18.08.2006 09:03 |

Zwei Weltrekorde

Phelps und Schipper sorgen für Bestmarken

US-Schwimmstar Michael Phelps und die Australierin Jessica Schipper haben sieben Monate vor den Weltmeisterschaften in Melbourne mit Weltrekorden aufhorchen lassen. Phelps verbesserte seine eigene Bestmarke über 200 m Schmetterling bei den Pan-Pacific-Meisterschaften in Victoria um 13/100 Sekunden auf 1:53,80 Minuten. Jessica Schipper schickte in 2:05,40 Minuten die ein Jahr alte Bestmarke der Polin Otylia Jedrzejczak über 200 m Schmetterling (2:05,61) in die Vergangenheit.

Phelps markierte seinen ersten Weltrekord seit 2004. "Es ist ein schöner Moment für mich", sagte der 21-Jährige nach seinem 14. Weltrekord, "das ist der glücklichste Moment im Schwimmen für mich seit Athen." Bei den Olympischen Spielen 2004 war Phelps sechsfacher Olympiasieger. Der zweitplatzierte Japaner Ryuichi Shibata trieb ihn zur Bestzeit.

Jessica Schipper war selbst überrascht über ihr Weltrekordrennen. "Ich hörte den Sprecher und die ganzen Menschen waren außer sich. Da habe ich gedacht: Oh, das musst du ganz gut gemacht haben", sagte sie. "Ich habe dafür seit August vergangenen Jahres trainiert und ich kann gar nicht glauben, dass es wirklich passiert ist."

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten