Fr, 21. September 2018

Fehring, Graz & Co.

26.04.2016 15:16

Aus für vier Postämter ist nun besiegelt

Widerstand zwecklos: Die vier steirischen Postämter Graz-Neuhart, Fehring, Wildon und Kirchbach werden geschlossen; wann genau, das steht allerdings noch nicht fest. An ihrer Stelle sollen Postpartner treten. Noch vor dem Sommer ist - auf Initiative der KP - ein Post-Gipfel in der Landeshauptstadt geplant.

Ende Jänner hat die Post die vier genannten Filialen bei der Regulierungsbehörde RTR zur Schließung angemeldet. Grund: Sie machen seit mehreren Jahren Verluste. Jetzt gab die Behörde grünes Licht: "Die Postämter dürfen ab sofort geschlossen werden", heißt es zur "Steirerkrone".

Ganz so schnell wird das aber nicht der Fall sein, wie am Dienstag aus der Post-Zentrale zu erfahren war: "Es gibt noch keine konkreten Schließungsdaten, derzeit läuft die Suche nach geeigneten Postpartnern."

Post-Gipfel in Graz und Resignation in Fehring
In Graz bedeutet das Aus für das Postamt in der Kärntner Straße den nächsten Einschnitt, zuletzt hat ja auch der Postpartner in der Münzgrabenstraße aufgehört. "Die Versorgung ist lückenhaft", sagt KP-Gemeinderat Christian Sikora: "Es gibt auch einen Mangel an Briefkästen." Im März wurde im Gemeinderat ein KP-Dringlichkeitsantrag einstimmig angenommen: Noch im ersten Halbjahr soll ein Gipfel mit Post-Vertretern stattfinden, damit sich die Situation verbessert.

Am größten war der Widerstand in Fehring, einer Stadt mit mehr als 7000 Einwohnern. "Wir haben nun keine Möglichkeiten mehr und müssen das Beste aus der Situation machen", ist Bürgermeister Johann Winkelmaier realistisch. Schon nächste Woche gibt’s Termine wegen möglicher Post-Partner.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.