08.08.2006 16:51 |

Brutaler Kopfstoß

Ex-Motorrad-Champ Doohan muss blechen

Der fünfmalige Motorrad-Weltmeister Mick "Quick Mick" Doohan ist nach einer körperlichen Attacke in einem Strip-Lokal zur Zahlung eines Bußgeldes in Höhe von 2.500 Australischen Dollar (2121,26 Euro) verurteilt worden.

Der 41-jährige Australier wurde schuldig gesprochen, im Sydneyer Strip-Lokal "Darwin's Honeypot Club" einen Türsteher mit einem Kopfstoß niedergestreckt zu haben. Doohan gewann seine WM-Titel zwischen 1994 und 1998. Nach einem schweren Unfall 1999 in Spanien war er zurückgetreten.

"Ich bin beauftragt, mich bei den Sicherheitskräften und der Polizei zu entschuldigen für die verursachten Unannehmlichkeiten", sagte Doohans Anwalt John Reeves am Dienstag vor Gericht.

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten