Fr, 16. November 2018

Weil weniger Kinder

11.03.2016 15:25

Weniger Andrang in Innsbrucker Gymnasien

90 Kinder aus dem Raum Innsbruck bekamen im Vorjahr keinen Platz in einem Gymnasium. Der Aufschrei war heftig. Heuer hat sich die Lage entspannt, wie Landesschulinspektor Thomas Plankensteiner auf "Krone"-Anfrage bestätigt. Grund dafür sind ein geburtenschwächerer Jahrgang und eine erste Klasse mehr.

834 Plätze gibt es ab Herbst in den sieben Gymnasien in Innsbruck und Hall zu vergeben. Freitag fand im Landesschulrat die entscheidende Sitzung statt, um die angemeldeten Kinder je nach Wunschschule zu verteilen. "859 Anmeldungen von Kindern mit AHS-Reife hat es gegeben, 103 weniger als im Vorjahr. Die Situation ist heuer deutlich entspannter. Außerdem haben wir wieder eine Klasse mehr", beschreibt Plankensteiner die aktuelle Lage.

25 Kinder ohne Platz

25 Kinder können demnach derzeit (noch) nicht zugewiesen werden. Bis zum Schulschluss sind noch Veränderungen möglich. Plankensteiner rechnet aber nicht damit, dass Abweisungen für die Familien ein großes Problem werden. "22 dieser Kinder haben als zweite von drei möglichen Wunschschulen eine Neue Mittelschule angegeben. Viele von ihnen sind aus Umlandgemeinden, die nur dann nach Innsbruck pendeln wollen, wenn sie in einer ganz bestimmten Schule drankommen. Ansonsten bevorzugen sie die Mittelschule im eigenen Ort", erklärt der Landesschulinspektor. Überhaupt ortet Plankensteiner heuer ein wachsendes Interesse an den Neuen Mittelschulen.

Für die Bezirke liegen die Zahlen noch nicht vor. Plankensteiner rechnet aber mit wenigen Abweisungen. Traditionell ist der Zustrom nur in Schwaz größer als das Angebot an Gym-Plätzen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Geheime Investoren
22-Milliarden-Deal! Verkauft die FIFA den Fußball?
Fußball International
Auftakt in Polen
Huber bester Österreicher in Wisla-Quali
Wintersport
Play-off-Hinspiel
U21-Team siegt und stürmt Richtung EM-Teilnahme
Fußball International
Nach 3:2-Triumph
Pöbel-Video! Kroate Lovren attackiert Sergio Ramos
Fußball International
Verlierer steigt ab
Nach 3:2-Wunder: Kroatien sagt England Kampf an
Fußball International
Streit um Arbeitszeit
Ministerin an Gewerkschaft: „Chance vergeigt“
Österreich
Landung abgebrochen
Drohne flog gefährlich nahe zu Bundesheer-Heli
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.