22.07.2006 15:41 |

Summende Gefahr

65-jähriger Wiener stirbt an Wespenstich

Ein 65-jähriger Wiener ist am Freitagnachmittag an einem Wespenstich gestorben. Laut ÖAMTC ist der Mann beim Duschen im Garten unter der Achsel gestochen worden. Anschließend wurd ihm schwindlig. Kurz nachdem er sich zu seiner Frau auf die Terrasse gesetzt hatte, erlitt der 65-Jährige einen anaphylaktischen Schock und brach zusammen.

Sämtliche Wiederbelebungsversuche blieben ohne Erfolg.

Ebenfalls an den Folgen eines Wespenstichs leidet ein 41-jähriger Mann, der am Donnerstag beim Golfspielen in Hainburg (Bezirk Bruck a. d. Leitha) gestochen wurde. Er konnte nach einem Herz-Kreislauf-Stillstand zwar reanimiert werden, sein Zustand war am Freitag laut Angaben des Clubs aber überaus kritisch.

Symbolbild

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol