Mi, 26. September 2018

Ursache noch unklar

01.03.2016 12:46

Brand in Caritas-Spendenlager in Traiskirchen

Im Spendenlager der Caritas im niederösterreichischen Traiskirchen ist am Dienstagvormittag ein Brand ausgebrochen. 120 Paletten mit Kleidungsstücken und Hygieneartikeln für Flüchtlinge gingen in Flammen auf. Die Ursache des Brandes ist noch unklar.

Das Feuer sei im Keller der Industriehalle auf dem ehemaligen Semperit-Gelände ausgebrochen, teilte Franz Resperger vom Landeskommando NÖ mit. Insgesamt 700 Quadratmeter an Fläche standen in Vollbrand, hieß es auf der Facebook-Seite des Bezirksfeuerwehrkommandos Baden.

Elf Feuerwehren mit 130 Mann rückten an und kämpften mit aller Kraft gegen die Flammen. Die Helfer mussten mit Atemschutz vorgehen, der Keller wurde mit Schaum geflutet.

Wie Martin Gantner von der Caritas Wien erklärte, sei noch am Dienstag eine alternative Abgabestelle für Sachspenden eingerichtet worden - im Carla Nord in der Steinheilgasse 3 im Wiener Bezirk Floridsdorf. Benötigt würden Kleidung, Schuhe und Hygieneartikel. Die Sachspendenausgabe im Erstaufnahmezentrum werde vorerst aus anderen Spendenbeständen aufrechterhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.