29.12.2015 20:26 |

Oberstdorf-Springen

Tournee: Deutsche feiern Heimsieg, Hayböck Zweiter

Severin Freund hat endlich den Bann gebrochen und einen perfekten Start in die 64. Vierschanzentournee hingelegt. Der Bayer sorgte 13 Jahre nach Sven Hannawald für den ersten DSV-Auftaktsieg in Oberstdorf. Bei seinem 21. Erfolg im Weltcup hatte der 27-Jährige drei Punkte Vorsprung auf den Oberösterreicher Michael Hayböck. Vorjahressieger Stefan Kraft landete an der siebten Stelle (19,5 zurück).

Der Wind mischte allerdings just in der entscheidenden Phase des Finales entscheidend mit und drehte zweimal. Freund (126/137,5 m) und Hayböck (130/139), Fünfter und Sechster nach dem ersten Durchgang, segelten bei Aufwind an die Spitze und überflügelten die bei Rückenwind springenden Rivalen deutlich.

Topfavorit Peter Prevc (SLO129,5/130), Daniel-Andre Tande (NOR/133/119) und Kraft (130/127,5) nützte die Anlaufverlängerung um drei Luken nichts, sie fielen von den Halbzeit-Rängen eins bis drei auf die Plätze drei, sieben und zehn zurück. Anders Fannemel (NOR) blieb Vierter, Noriaki Kasai verbesserte sich an die fünfte Stelle.

Spitzenduo im Glück
Bei Weltmeister Freund und dem Vorjahrs-Zweiten Hayböck überwog die Freude, sie wussten ihren Vorteil aber auch richtig einzuordnen. Hayböck landete zum dritten Mal in den jüngsten vier Bewerben an der zweiten Stelle, er kostete seinen Flug auf die Tageshöchstweite im mit 25.000 Zuschauern ausverkauften Stadion voll aus.

"Das war ein echt genialer Sprung, besser geht's nicht. Aber ich war sicher auf der glücklichen Seite. Leider ist Stefan Kraft diesmal nicht vor mir, aber er ist in Schlagdistanz", meinte der 24-Jährige. Im Vorjahr hatte Kraft vor Hayböck im Allgäu und auch in der Gesamtwertung triumphiert.

Diesmal verschaffte sich der bei der Tournee schon so oft gescheiterte Freund die besten Karten. "Das ist ein wahnsinnig schönes Gefühl, denn die Tournee war immer ein kleiner Schatten", erklärte der Weltcupsieger. "Aber nach dem, was bei den letzten zehn Springern passiert ist, kann man das nicht für 100 Prozent nehmen. So wie es bei Kraft war, das passt nicht mehr zusammen", gab der Bayer zu. Der Skiflug-Weltmeister verhehlte nicht, dass er mit Aufwind und den Bonuspunkten für kürzeren Anlauf die besseren Karten erwischt hatte.

Kuttin kritisiert Jury
ÖSV-Cheftrainer Heinz Kuttin sprach in seiner ersten Analyse ebenfalls diese Problematik an und kritisierte indirekt die Jury. "Wenn so eine Aufwindphase (wie bei Hayböck und Freund, Anm.) kommt, dann muss man warten. Severin und Michi haben das ausgenützt. Aber wenn sich die Verhältnisse so ändern, dann ist das ein klarer Eingriff, das sollte man in Zukunft besser gestalten", betonte der 44-jährige Kärntner. Er freute sich aber mit Hayböck. "Er kämpft um seinen großen Traum, den Tourneesieg, und hat heute einen Schritt dahin gemacht."

Kraft gelangen zwei sehr gute Sprünge, für den Flug im Finale wurde er aber nicht belohnt. Der Tourneesieger wusste schon bei der Verlängerung des Anlaufs vor seinem Start, dass es schwer werden würde. "Mein Sprung war ganz gut, aber natürlich hat man dann nicht mehr viele Chancen. Aber es war ein sehr guter Wettkampf von uns, Michi und ich können uns freuen."

Freund nahm mit dem erst zweiten DSV-Tageserfolg seit Dezember 2002 - Richard Freitag gewann im heurigen Jänner in Innsbruck - viel Druck vom deutschen Team und Bundestrainer Werner Schuster. "Ich bin sehr erleichtert und echt stolz auf den Burschen", sagte der Österreicher. Denn man müsse die Gunst der Stunde auch erst nützen.

Für den Kleinwalsertaler bleibt Prevc, der als Dritter 7,3 Punkte zurückliegt, der Topfavorit. Freund hat sich aber vorerst in die beste Position gebracht, die sieben Gesamtsiege umfassende Serie des ÖSV-Teams zu beenden.

Fettner mit Wut auf Platz 20, Schlierenzauer enttäuscht
Die übrigen Österreicher blieben am Dienstag auch weit hinter den eigenen Erwartungen zurück. Manuel Fettner hatte sich im K.-o.-Duell des ersten Durchgangs (117,5 m) um nur einen Zehntelpunkt durchgesetzt, nach einer Steigerung im Finale (126,5) verbesserte sich der 30-Jährige immerhin an die 20. Stelle. "Da war viel Wut dabei nach dem schlechten ersten Durchgang", meinte Fettner, der zuletzt zwei Top-Ten-Plätze erreicht hatte.

Der zweifache Oberstdorf-Sieger Gregor Schlierenzauer und Manuel Poppinger verpassten hingegen die Final-Qualifikation. Schlierenzauer hatte nach dem gerade noch geschafften Aufstieg in den Hauptbewerb am Montag eine Umstellung beim Material vorgenommen. "Wir haben einen anderen Weg gewählt, mir bleibt nichts anderes übrig als zu fighten", sagte der zweifache Tourneegewinner. Für ihn geht es auf den restlichen Stationen darum, die Form für die Skiflug-WM zu finden.

Das Endergebnis
1. Severin Freund (GER) 307,2 (126,0/137,5)
2. Michael Hayböck (AUT) 304,2 (130,0/139,0)
3. Peter Prevc (SLO) 299,9 (129,5/130,0)
4. Anders Fannemel (NOR) 295,8 (130,5/129,0)
5. Noriaki Kasai (JPN) 290,6 (127,0/133,5)
6. Kenneth Gangnes (NOR) 288,6 (129,0/135,5)
7. Stefan Kraft (AUT) 287,7 (130,0/127,5)
8. Johann Forfang (NOR) 278,8 (121,5/127,0)
9. Richard Freitag (GER) 276,5 (121,0/130,0)
10. Daniel-Andre Tande (NOR) 273,9 (133,0/119,0)
11. Joachim Hauer (NOR) 269,8 (127,0/126,5)
12. Simon Ammann (SUI) 267,3 (123,5/127,0)
13. Andreas Wank (GER) 264,5 (120,5/130,5)
14. Stephan Leyhe (GER) 263,5 (118,5/129,0)
15. Andreas Wellinger (GER) 261,0 (118,5/130,0)
16. Anze Lanisek (SLO) 254,3 (122,5/120,0)
17. Vincent Descombes Sevoie (FRA) 251,4 (117,0/124,5)
18. Taku Takeuchi (JPN) 250,1 (119,5/119,0)
19. Michael Neumayer (GER) 249,5 (123,0/123,0)
20. Manuel Fettner (AUT) 248,2 (117,5/126,5)
20. Andreas Stjernen (NOR) 248,2 (114,0/124,5)
22. Jakub Janda (CZE) 247,7 (120,5/121,5)
23. Kamil Stoch (POL) 247,2 (121,0/123,5)
24. Roman Koudelka (CZE) 246,3 (122,5/121,5)
24. Daiki Ito (JPN) 246,3 (120,5/113,5)
26. Karl Geiger (GER) 238,6 (119,0/120,0)
27. Domen Prevc (SLO) 233,1 (121,5/108,5)
28. Jewgenij Klimow (RUS) 231,6 (117,5/113,5)
29. Pius Paschke (GER) 231,5 (112,5/118,0)
30. Robert Kranjec (SLO) 225,7 (114,0/120,0)
31. Gregor Schlierenzauer (AUT) 116,9 (117,0)
35. Manuel Poppinger (AUT) 115,6 (117,0)

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
09.12.
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
England - Premier League
West Ham United
1:3
Arsenal FC
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
1:0
Caykur Rizespor
Portugal - Primeira Liga
Rio Ave FC
1:0
Gil Vicente FC
UEFA Champions League
SSC Neapel
4:0
KRC Genk
FC Salzburg
0:2
Liverpool FC
Borussia Dortmund
2:1
SK Slavia Prag
Inter Mailand
1:2
FC Barcelona
Sl Benfica
3:0
FC Zenit St Petersburg
Olympique Lyon
2:2
RB Leipzig
Chelsea FC
2:1
LOSC Lille
Ajax Amsterdam
0:1
CF Valencia
UEFA Champions League
FC Shakhtar Donetsk
18.55
Atalanta Bergamo
NK Dinamo Zagreb
18.55
Manchester City
Paris Saint-Germain
21.00
Galatasaray
FC Brügge
21.00
Real Madrid
FC Bayern München
21.00
Tottenham Hotspur
Olympiakos Piräus
21.00
Roter Stern
Atlético Madrid
21.00
FC Lokomotiv Moskau
Bayer 04 Leverkusen
21.00
Juventus Turin
UEFA Europa League
Apoel Nicosia FC
18.55
FC Sevilla
Qarabag FK
18.55
F91 Dudelange
FC Dynamo Kiew
18.55
FC Lugano
FC Kopenhagen
18.55
Malmö FF
FC Basel 1893
18.55
Trabzonspor
CF Getafe
18.55
FC Krasnodar
PSV Eindhoven
18.55
Rosenborg BK
LASK
18.55
Sporting CP
FC Stade Rennes
18.55
SS Lazio Rom
FC CFR 1907 Cluj
18.55
Celtic FC
Eintracht Frankfurt
18.55
Vitoria Guimaraes
Standard Lüttich
18.55
Arsenal FC
AS Rom
21.00
Wolfsberger AC
Borussia Mönchengladbach
21.00
Basaksehir FK
Wolverhampton Wanderers
21.00
Besiktas JK
SK Slovan Bratislava
21.00
Sporting Braga
Manchester United
21.00
AZ Alkmar
FK Partizan
21.00
FC Astana
FC Porto
21.00
Feyenoord Rotterdam
Rangers FC
21.00
BSC Young Boys
Ludogorets 1945 Razgrad
21.00
Ferencvarosi TC
RCD Espanyol Barcelona
21.00
ZSKA Moskau
VfL Wolfsburg
21.00
AS Saint-Étienne
KAA Gent
21.00
FC Olexandrija
Deutschland - Bundesliga
TSG 1899 Hoffenheim
20.30
FC Augsburg
Spanien - LaLiga
Deportivo Alavés Sad
21.00
CD Leganés
Frankreich - Ligue 1
LOSC Lille
20.45
Montpellier HSC
Türkei - Süper Lig
Alanyaspor
18.30
Antalyaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
21.30
Rio Ave FC
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
20.00
Willem II Tilburg
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
20.30
Royal Excel Mouscron
Österreich - Bundesliga
Spusu SKN St. Pölten
17.00
SCR Altach
FC Admira Wacker Mödling
17.00
SK Rapid Wien
TSV Hartberg
17.00
FC Salzburg
Deutschland - Bundesliga
FC Bayern München
15.30
Werder Bremen
Hertha BSC
15.30
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Dortmund
1. FC Köln
15.30
Bayer 04 Leverkusen
SC Paderborn 07
15.30
1. FC Union Berlin
Fortuna Düsseldorf
18.30
RB Leipzig
England - Premier League
Liverpool FC
13.30
Watford FC
Burnley FC
16.00
Newcastle United
Chelsea FC
16.00
AFC Bournemouth
Leicester City
16.00
Norwich City
Sheffield United
16.00
Aston Villa
Southampton FC
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
Granada CF
13.00
UD Levante
Real Sociedad
16.00
FC Barcelona
Athletic Bilbao
18.30
SD Eibar
Atlético Madrid
21.00
CA Osasuna
Italien - Serie A
Brescia Calcio
15.00
US Lecce
SSC Neapel
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Genua CFC
20.45
UC Sampdoria
Frankreich - Ligue 1
FC Metz
17.30
Olympique Marseille
Olympique Nimes
20.00
FC Nantes
SCO Angers
20.00
AS Monaco
FC Toulouse
20.00
Stade Reims
SC Amiens
20.00
Dijon FCO
Stade Brestois 29
20.00
OGC Nizza
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
13.00
Kasimpasa
Genclerbirligi SK
15.30
Göztepe SK
Galatasaray
18.00
MKE Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CS Maritimo Madeira
16.30
Boavista FC
Sl Benfica
19.00
FC Famalicao
Vitoria Setubal
21.30
CD das Aves
Niederlande - Eredivisie
ADO Den Haag
18.30
FC Groningen
Fortuna Sittard
19.45
RKC Waalwijk
VVV Venlo
19.45
PEC Zwolle
FC Twente Enschede
20.45
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
18.00
KAS Eupen
SV Zulte Waregem
20.00
St. Truidense VV
Royal Charleroi SC
20.00
Cercle Brügge
KRC Genk
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League 1
OFI Kreta FC
16.15
Aris Thessaloniki FC
Panathinaikos Athen
18.30
Lamia
AO Xanthi FC
19.00
AEK Athen FC
Ukraine - Premier League
FC Lviv
13.00
Kolos Kovalivka
FC Zorya Lugansk
16.00
FC Shakhtar Donetsk
FC Olimpik Donezk
18.30
FC Mariupol
Österreich - Bundesliga
FK Austria Wien
14.30
Wolfsberger AC
WSG Tirol
14.30
SV Mattersburg
LASK
17.00
SK Sturm Graz
Deutschland - Bundesliga
VfL Wolfsburg
15.30
Borussia Mönchengladbach
FC Schalke 04
18.00
Eintracht Frankfurt
England - Premier League
Manchester United
15.00
Everton FC
Wolverhampton Wanderers
15.00
Tottenham Hotspur
Arsenal FC
17.30
Manchester City
Spanien - LaLiga
CF Getafe
12.00
Real Valladolid
RC Celta de Vigo
14.00
RCD Mallorca
RCD Espanyol Barcelona
16.00
Real Betis Balompie
FC Sevilla
18.30
CF Villarreal
CF Valencia
21.00
Real Madrid
Italien - Serie A
Hellas Verona
12.30
FC Turin
Bologna FC
15.00
Atalanta Bergamo
Juventus Turin
15.00
Udinese Calcio
AC Mailand
15.00
US Sassuolo Calcio
AS Rom
18.00
Spal 2013
AC Florenz
20.45
Inter Mailand
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
15.00
RC Strasbourg Alsace
Olympique Lyon
17.00
FC Stade Rennes
AS Saint-Étienne
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Gaziantep FK
12.00
Kayserispor
Sivasspor
14.30
Fenerbahce
Besiktas JK
17.00
Malatya Bld Spor
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
16.00
Belenenses SAD
Gil Vicente FC
18.30
Vitoria Guimaraes
Sporting Braga
21.00
FC Pacos Ferreira
Niederlande - Eredivisie
FC Emmen
12.15
Sparta Rotterdam
Feyenoord Rotterdam
14.30
PSV Eindhoven
AZ Alkmar
16.45
Ajax Amsterdam
Heracles Almelo
16.45
FC Utrecht
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
14.30
RSC Anderlecht
FC Brügge
18.00
Yellow-Red KV Mechelen
KV Oostende
20.00
KAA Gent
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
14.00
Atromitos Athens
Volos Nps
16.15
Panionios Athen
Asteras Tripolis
18.30
Olympiakos Piräus
Panaitolikos
18.30
FC PAOK Thessaloniki
Ukraine - Premier League
SFC Desna Tschernihiw
13.00
FC Dynamo Kiew
Vorskla Poltawa
13.00
Karpaty Lemberg
SC Dnipro-1
16.00
FC Olexandrija
England - Premier League
Crystal Palace
20.45
Brighton & Hove Albion
Italien - Serie A
Cagliari Calcio
20.45
SS Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Trabzonspor
18.00
Denizlispor
Basaksehir FK
18.00
Atiker Konyaspor 1922
Portugal - Primeira Liga
CD Santa Clara
20.00
Sporting CP
FC Porto
21.15
CD Tondela
Deutschland - Bundesliga
Werder Bremen
18.30
1. FSV Mainz 05
Borussia Dortmund
20.30
RB Leipzig
FC Augsburg
20.30
Fortuna Düsseldorf
1. FC Union Berlin
20.30
TSG 1899 Hoffenheim

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen