Mo, 22. Oktober 2018

Nauders

03.12.2015 09:14

Nach Großbrand: "Unmögliches geschafft!"

Großes Aufatmen in Nauders! Nur knapp sechs Wochen ist es her, als die Talstation der Bergkastelbahn ein Raub der Flammen wurde. Davon sieht man jetzt nicht mehr viel. Im Rekordtempo wurde die "Lebensader" des Skigebietes wieder auf Vordermann gebracht. Wie geplant wird kommende Woche eröffnet.

"Das Unmögliche wurde wirklich möglich gemacht. Kein Mensch hat geglaubt, dass es funktionieren kann!" Heinz Pfeifer, Geschäftsführer der Nauderer Bergbahnen, hat dieser Tage gut lachen. Und das ist alles andere als selbstverständlich

Kurzer Blick zurück: Am 21. Oktober gegen 15 Uhr heulten im bekannten Wintersportort und den umliegenden Gemeinden die Sirenen auf. Die damals im Umbau befindliche Talstation der Bergkastelbahn stand in Vollbrand. An die 240 Florianijünger kämpften gegen die gewaltige Feuerbrunst an. Letztendlich wurden die Seilbahntechnik sowie der "Gondelbahnhof" komplett zerstört. Das neue Seilbahncenter mit Skidepots, Kassen, Restaurant, Sportshop & Co. kam mit Wasserschäden vergleichsweise doch relativ glimpflich davon.

Großes Jammern war bei den Seilbahn-Verantwortlichen jedoch nicht angesagt. Im Gegenteil: Man gab sich kämpferisch. "Ich bin überzeugt, dass wir das Winteropening am 10. Dezember auf die Reihe bringen. Das wird zwar ein Kraftakt, aber wir schaffen das", betonte Pfeifer am Tag des Brandes.

6,5 Millionen Euro Schaden

Und er sollte tatsächlich recht behalten. Sprichwörtlich rund um die Uhr wurde zuletzt fieberhaft geschuftet - auch an den Wochenenden. Nun erstrahlt die Talstation - nur noch ein paar Restarbeiten sind zu erledigen - in neuem Glanz. "Spätestens am Sonntag ist alles fertig. Nächste Woche wird dann das Gebäude von der Behörde abgenommen", erklärt Pfeifer, der den Schaden derzeit auf rund 6,5 Millionen Euro beziffert.

Dem Winteropening steht also nichts mehr im Weg. Skigefahren wird in Nauders ab dem 10. Dezember. Einen Tag später "steigt" dann auch die Bergkastelbahn in die heurige Saison ein

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.