11.06.2006 15:38 |

26 Stunden gefahren

Polizei stoppt übermüdeten Lkw-Fahrer

Nach einer massiven Überschreitung der erlaubten Fahrzeit wurde am Freitag ein in Österreich lebender türkischer Lkw-Fahrer auf der Tauernautobahn gestoppt. Er war knapp 26 Stunden durchgehend hinter dem Steuer gesessen!

Der Mann hatte sich in den vorangegangenen 28 Stunden nur eine Pause von rund zweieinhalb Stunden gegönnt, bei Kuchl in Fahrtrichtung Hallein wurde er von Beamten gestoppt.

Von einer Tour gleich zur nächsten
Übermüdet von einer Italientour zurückgekommen und hatte er gleich die nächste Fahrt beginnen wollen. Der Lenker wurde zu einer elfstündigen Ruhepause verdonnert und bei der Bezirkshauptmannschaft Hallein angezeigt.

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol