29.10.2015 14:56 |

400 m² in Flammen

Krähe verursacht Bahndamm-Brand in NÖ

Skurriler Löscheinsatz in Niederösterreich: Eine Krähe hat am Mittwochnachmittag einen veritablen Bahndamm-Brand an der Südbahnstrecke in Pfaffstätten verursacht. "Ein Stromschlag hat eine Kettenreaktion ausgelöst", hieß es seitens der Feuerwehr.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Unglückskrähe dürfte laut Einsatzkräften zunächst in die Stromleitung der Bahn geraten sein. Dabei löste das Tier offenbar einen Kurzschluss aus. Der Vogel fing Feuer und stürzte ab.

Funkenflug setzte dabei Sträucher, einen Baum und Grünfläche auf insgesamt etwa 400 Quadratmetern in Brand. Das tierische Opfer, das das Unglück nicht überlebte, sei während der Löscharbeiten im Gleisbereich entdeckt worden, teilte das Bezirkskommando Baden mit.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)