Do, 16. August 2018

Frauenfußball

18.09.2015 10:04

Ehemann verbietet Iran-Spielerin Turnier-Teilnahme

Niloofar Ardalan ist Kapitänin und Spielführerin von Irans Frauen-Fußballnationalteam. Ab 21. Oktober tritt die Mannschaft bei den Futsal-Asienmeisterschaften in Nilali (Malaysia) an, leider ohne Niloofar Ardalan. Ihr Ehemann verbietet ihr die Reise zum Turnier.

Zuerst wehrte sich die Kapitänin gegen das Verbot ihres Mannes und entfachte damit eine große Debatte in den sozialen Netzwerken. Schlussendlich beugte sie sich doch dem Willen ihres Gatten. Die iranischen Gesetze besagen, dass Frauen ohne Zustimmung ihres Mannes das Haus und erst recht das Land nicht verlassen dürfen.

In einem Interview mit der iranischen Nachrichtenagentur Nasim sprach sich Ardalan für eine Änderung der Gesetze aus: "Ich würde mir wünschen, dass die Autoritäten ein Gesetz für Sportlerinnen verabschieden und wir damit unsere Rechte in diesen Fragen verteidigen können."

Ardalans Ehemann Mehdi Tutunchi ist Sportkommentator im Iran. Er begründete seine Entscheidung damit, dass seine Frau den Schultag ihres siebenjährigen Sohnes verpassen würde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Europa-League-Quali
LIVE: Gelingt dem SK Sturm das Wunder von Larnaka?
Fußball International
McLaren statt Red Bull
Es ist fix! Sainz wird Nachfolger von Alonso
Formel 1
„Greif in die Tasche“
Real-Pleite: Fans fordern Topersatz für Ronaldo
Fußball International
Thilo Kehrer
Mega-Transfer: PSG schnappt sich Schalke-Youngster
Fußball International
Österreich auf Rang 23
Weltmeister Frankreich neue Nr. 1 in Weltrangliste
Fußball International
Nach Supercup-Pleite
Real-Coach Lopetegui: „Müssen wieder aufwachen“
Video Fußball
Traum vom Triple
Juventus mit Ronaldo DER haushohe Serie-A-Favorit!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.