12.06.2015 13:24 |

Russland-Spiel

Dauerläufer Zlatko Junuzovic überwindet sich gerne

Zlatko Junuzovic blickt auf eine kräfteraubende Fußball-Saison zurück. 35 Bewerbspartien absolvierte der ÖFB-Internationale mit seinem Klub Werder Bremen, dazu kommen sieben Länderspiele. Trotzdem bleiben für das EM-Qualifikationsspiel am Sonntag (18.00 Uhr) in Moskau gegen Russland noch genügend Reserven. "Für so ein Match überwindet man sich gerne", sagte der Deutschland-Legionär.

Dass die vergangenen Monate viel Kraft gekostet haben, stellte Zlatko Junuzovic nicht in Abrede. "Natürlich ist es keine einfache Situation. Aber ich freue mich auf dieses Spiel und werde noch einmal alles raushauen", versprach der 27-Jährige am Freitag vor der Abreise nach Moskau.

Den Druck hat Russland
Während seine Mannschaft selbst bei einer Niederlage noch alle Chancen auf eine EM-Teilnahme hätte, benötigen die Russen unbedingt einen Sieg. "Den Druck hat Russland, das ist das Gute für uns", meinte der Ex-Austrianer.

Das Ziel für das Duell mit der Nummer 26 der FIFA-Weltrangliste (Österreich liegt auf Platz 20) ist für Junuzovic klar. "Wir fliegen dorthin, um zu gewinnen." Allerdings könne man angesichts der Tabellensituation in Gruppe G auch mit einem Unentschieden leben. "Es wäre positiv, wenn wir nicht verlieren. Dadurch wäre unsere Ausgangsposition noch besser."

"Spiel auf Augenhöhe"
Doch selbst bei einem Punktgewinn in Moskau sei der Weg zur EURO 2016 in Frankreich noch weit. "Egal, wie das Spiel am Sonntag ausgeht, es ist noch nichts entschieden", betonte Junuzovic, der eine enge Partie erwartet. "Es wird ein Spiel auf Augenhöhe. Kleinigkeiten können entscheiden."

Dazu könnten auch Standard-Situationen zählen, die man laut Junuzovic in der vergangenen Woche besonders intensiv einstudierte. "Vier, fünf Varianten" habe man im Repertoire, verriet der Freistoßspezialist.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten