Do, 19. Juli 2018

Lindsays Erweckung

04.04.2006 12:54

Lindsay Lohan sucht Erleuchtung in Kabbala

Kabbala – die mystische Form des Judaismus. Viele Stars widmen sich dieser Geheimlehre – meist in fortgeschrittenem Alter. Der Teenie-Star Lindsay Lohan springt schon in jungen Jahren auf den Zug auf – mit 19 Jahren.

Den Weg gingen schon Madonna, Demi Moore und sogar Britney Speers – man sieht, die Kabbala bringt nicht jedem Star die erwünschte Erleuchtung. Lindsay Lohan geht die Sinnsuche mit viel Vernunft an: Sie möchte eine Ausgleich finden zu dem harten Filmgeschäft.

Die Kabbala ist eine Geheimlehre, die ihre Ursprünge in der Tora hat. Sie muss intensiv studiert und erfahren werden – so zumindest erklären es die Anhänger dieses Glaubens. Essenziell ist ein Lehrer-Schüler-Verhältnis: Wer der Glückliche ist, der Lohan den Glauben näher bringen darf, ist nicht bekannt.

Lohan gesteht sich selbst zu, dass sie erst am Beginn ihrer Sinnsuche ist: Denn jeder brauche etwas an dem er sich festhalten kann. Man müsse eben nehmen, was einen am weitesten bringt. Man wird sehen, welchen Weg Lohan in Zukunft gehen wird: Den Weg Madonnas oder den Weg von Britney.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.