So, 22. Juli 2018

Passant fand Opfer

17.03.2015 17:29

20-Jähriger bei Messerattacke schwerst verletzt

Ein Fußgänger hat am Montagabend im Wiener Bezirk Floridsdorf einen schwer verletzten Mann auf der Straße gefunden. Das Opfer hatte einen Messerstich in die Brust erlitten und wurde sofort ins Spital gebracht. Der Zustand des 20-Jährigen ist kritisch, er schwebt laut Polizei in Lebensgefahr. Vom Täter fehlt jede Spur.

Der Passant hatte den Schwerverletzten, einen afghanischen Staatsbürger, gegen 17.30 Uhr vor einem Haus in der Schloßhofer Straße gegenüber dem Bahnhof Floridsdorf blutüberströmt aufgefunden und alarmierte umgehend die Einsatzkräfte.

Beim Eintreffen der Helfer war der 20-Jährige laut Wiener Berufsrettung bei Bewusstsein und ansprechbar. Eine Einvernahme war aber nicht möglich, hieß es seitens der Polizei. Der Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus eingeliefert, auf die Intensivstation gebracht und in künstlichen Tiefschlaf versetzt.

20-Jähriger will Angreifer nicht gekannt haben
Dienstagmittag konnte der Mann kurz befragt werden. Da gab er an, mit zwei Männern in Streit geraten zu sein - offenbar wegen der Frau seines Bruders. Gekannt habe er seine Angreifer allerdings nicht, sagte der 20-Jährige den Polizisten. Nach der Befragung wurde das Opfer wieder in künstlichen Tiefschlaf versetzt.

Die Mordkommission des Landeskriminalamtes Wien ermittelt im Umfeld des Opfers, sagte Sprecher Thomas Keiblinger. Die Tatwaffe wurde bislang nicht gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.