So, 22. Juli 2018

Niedrige Mietpreise

13.03.2015 09:26

Börse hilft bei Suche nach geeigneter Startwohnung

Mit einer neuen Wohnungsbörse sollen junge Menschen im Burgenland künftig schneller eine leistbare Bleibe finden. Schon vor zwei Jahren wurde das Projekt "Junges Wohnen im Burgenland" ins Leben gerufen. Die Nachfrage nach den günstigen Quartieren ist riesig. Nebeneffekt: Die Bauwirtschaft wird angekurbelt.

Wo stehen Wohnung leer, wo sind neue Objekte geplant, und wann sind sie bezugsfertig? Diese Fragen und viele andere stellen sich zahlreiche junge Burgenländer auf der Suche nach der ersten eigenen Bleibe. Die Startwohnungen verfügen über bis zu 55 Quadratmetern, und die Mietkosten von maximal fünf Euro pro Quadratmeter sind äußerst moderat. "Mit der neuen Börse wollen wir die Abwicklung für die Interessenten erleichtern", sagt Alfred Kollar, Obmann der gemeinnützigen Bauvereinigungen.

Besonders mieterfreundlich ist auch die Tatsache, dass beim Einzug kein Finanzierungsbeitrag zu leisten ist, sondern lediglich eine Kaution verlangt wird. Ab sofort sind auf www.burgenland.at/jungeswohnen alle verfügbaren Startwohnungen aufgelistet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.