08.03.2006 13:58 |

Sternhagelblau

Bulgare soll mit 8,35 Promille gefahren sein

Wenn die Stimmung gut ist, dann trinken viele uns gerne mal einen über den Durst. Ein Bulgare soll jedoch geschafft haben, was medizinisch gesehen so gut wie unmöglich ist: Er soll mit 8,35 Promille Auto gefahren sein.

In Bulgarien hat ein Autofahrer mit einem extrem hohen Alkoholwert für Aufregung gesorgt: Er soll mit 8,35 Promille Alkohol im Blut am Steuer gesessen haben, wie Zeitungen am Mittwoch in Sofia berichteten. Der 57-Jährige wurde in Dolni Dabnik im Norden des Landes von der Polizei gestoppt und festgenommen.

Den Polizisten war seine Zickzack-Fahrweise aufgefallen. Der Mann soll mindestens zwei Liter bulgarischen Schnaps, "Rakija", getrunken haben. Normalerweise gilt selbst bei geübten Trinkern 5,5 Promille als lebensbedrohliche Dosis.