Mo, 21. Jänner 2019

Eishockey-Liga

21.12.2014 23:03

Vienna Capitals verlieren schon wieder - 3:6!

Die Vienna Capitals kommen in der Erste Bank Eishockey Liga nicht aus dem Tief. Am Sonntag setzte es in der 29. Runde eine 3:6 (2:1, 3:0, 1:2) -Auswärtsniederlage in Dornbirn, die Wiener büßten in der Tabelle damit den vierten Platz ein. Alle Tore und Highlights sehen Sie oben im Video.

Tabellenführer Red Bull Salzburg unterlag zu Hause dem Villacher SV 2:3 (1:2, 0:0, 1:0; 0:0; 0:1) nach Penaltyschießen. Verfolger Linz verlor am Abend gegenTitelverteidiger Bozen 2:3 (0:0, 0:0, 2:2 ; 0:1) nach Verlängerung. Sechs-Punkte-Vorsprung der Salzburger blieb unverändert. Die Graz 99ers verloren gegen die Innsbrucker Haie 1:4 (0:2, 1:1, 0:1). Znojmo beendete die Mini-Serie von Fehervar, das zuletzt drei Siege in Folge bejubeln durfte, und gewann 3:2.

Abwehrfehler und mangelnde Effizienz bei den Capitals
In einer abwechslungsreichen Partie im Dornbirner Messestadion gerieten die Capitals durch Tore von Martin Grabher Meier (2.) und Chris D'Alvise (4.) schnell in Rückstand. Peter MacArthur (16.) ließ die Wiener dann mit seinem Anschlusstreffer im Powerplay hoffen. Die Gäste hatten zwar Phasen, in denen sie klar tonangebend waren, jedoch machten sich auch Abwehrfehler und mangelnde Effizienz vor dem gegnerischen Tor wieder einmal bemerkbar.

Bei den Hausherren ging dagegen fast alles auf. Im Mitteldrittel zogen die Vorarlberger mit 5:1 davon, wobei Heimkehrer Luciano Aquino mit seinem insgesamt 50. Tor für Dornbirn den fünften Treffer besorgte. Im drittel Drittel bäumten sich die Gäste noch einmal auf, Kris Foucault (42.) und Dustin Sylvester (46.) verkürzten auf 5:3. Kurz vor Schluss aber machte Andrew Bombach (58.) mit seinem zweiten Treffer alles klar.

In der Tabelle mussten die Capitals Znojmo vorbeiziehen lassen. Punktegleich mit den Tschechen liegen die Wiener nun auf Platz fünf, nur drei Punkte Vorsprung sind es auf Graz.

Salzburg-Niederlage
Salzburg musste gegen den VSV zweimal einem Rückstand nachlaufen - und das, obwohl der EBEL-Spitzenreiter die dominante Mannschaft war. Brett Sterling fälschte in der 57. Minute einen Heinrich-Schuss zum 2:2 ab und schickte die Partie damit in die Overtime, die torlos blieb. Im Penaltyschießen verwandelten Darren Haydar und Mark Santorelli für die Adler, während für Salzburg nur Ryan Duncan verwerten konnte.

Die Partie HCB Südtirol gegen die Black Wings Linz blieb über zwei Drittel ohne Tore. Zum Auftakt des Schlussabschnitts brachte zunächst Rick Schofield (42.) die Hausherren in Führung, ehe das Spiel durch einen Doppelschlag von Mike Ouellette (47.) und Andrew Kozek (50.) zu kippen schien. Marco Insam (58.) glich jedoch kurz vor der Sirene aus. In der dritten Minute der Verlängerung erzielte Mark Cullen den entscheidenden Treffer. Innsbruck startete in Graz ideal und lag nach drei Minuten bereits mit 2:0 in Front. Im Mitteldrittel erhöhte Kris Beech (24.) auf 3:0, Stephen Werner (28.) glückte der Anschlusstreffer. In der 43. Minute stellte Andreas Valdix den 4:1-Endstand her. Die Haie holten damit den dritten Sieg in Folge und verbesserten sich in der Tabelle auf Rang neun.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
0:1
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
0:3
Atletico Madrid
Celta de Vigo
1:2
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
1:2
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
0:0
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
1:5
Racing Straßburg
Olympique Nimes
0:1
FC Toulouse
Stade de Reims
1:1
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:2
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
2:1
FC Moreirense
CD Santa Clara
0:1
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Utrecht
PEC Zwolle
3:1
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
2:4
VVV Venlo
FC Groningen
3:0
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Kortrijk
AS Eupen
4:1
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
1:1
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
1:2
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
0:0
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
3:0
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.