So, 20. Jänner 2019

Werder am Boden

18.12.2014 13:56

Junuzovic schäumt: "Das geht mir auf den Sack"

Wieder vier Gegentore, Negativrekord und erneuter Sturz auf den letzten Tabellenplatz: Das 1:4 bei Borussia Mönchengladbach brachte das Fass beim deutschen Bundesligisten Werder Bremen zum Überlaufen. "Es ist immer die gleiche Leier. Das schöne Gerede geht mir langsam auf den Sack. Wir spielen teilweise einfach schlecht", klagte ÖFB-Teamspieler Zlatko Junuzovic. Daran vermochte auch sein Super-Freistoßtor (siehe Video) nichts zu ändern.

Der 27-Jährige, der der mit seinem Tor ins Kreuzeck zum zwischenzeitlichen 1:2 (49.) für Hoffnung gesorgt hatte, legte gnadenlos den Finger in die offenen Wunden, kritisierte vor allem den Umgang mit der sportlichen Krise in der Öffentlichkeit und monierte dabei die Augenauswischerei. "Was bleibt, ist das nackte Ergebnis und die Tabellensituation. Wir sind Letzter. Respekt vor den Fans. Die klatschen noch nach dem Spiel. Ich hätte sicher nicht geklatscht", sagte Junuzovic.

Rüge vom Sportchef
Ein derartiger Ausbruch ist in der Werder-Welt, in der alles diskret behandelt wird, nicht gern gesehen. Sport-Geschäftsführer Thomas Eichin machte deutlich, dass ihm diese Art der Kritik missfiel. "Die Spieler sollen nach den Spielen, wenn sie verloren haben, nicht immer so schnell so viel erzählen", forderte der ehemalige Profi. "Keiner redet irgendwas schön. Das ist Unsinn. Nach so einem Spiel ist man frustriert. Normalerweise musst du den Mund abwischen und gucken, wie du es das nächste Mal besser machst."

Das Team von Trainer Viktor Skripnik präsentierte sich zwar 30 Minuten lang nicht schlecht, lud die Borussia dann laut Junuzovic aber zum Toreschießen ein. Die Fehler der Gäste wurden durch das Elfmetertor von Max Kruse (32. Minute) und den Heber von Oscar Wendt (38.) vor der Pause sowie durch Christoph Kramer (64.) und Branimir Hrgota (88.) nach dem Wechsel bestraft. Zu allem Überfluss sah Luca Caldirola noch die Gelb-Rote Karte (66.).

Negativrekord
38 Gegentore in 16 Spielen sind Negativrekord in der Bremer Vereinshistorie. Die 14 Punkte vor dem letzten Hinrunden-Spiel sind die schlechteste Bilanz seit 40 Jahren. Zudem rutschte das Team zum fünften Mal in dieser Saison ans Tabellenende. "Der scheiß 18. Tabellenplatz interessiert mich nicht. Entscheidend ist das Punktekonto. Was bringt es mir, wenn ich 17. bin und die anderen sind sieben Punkte weg", sagte Eichin genervt.

Die Konstellation ist noch das Beste für Werder, der Abstand zum 15. Platz beträgt vor dem Kellerduell mit Borussia Dortmund am Samstag zwei Punkte. "Ich hoffe, dass wir uns zerreißen und nicht nur hinterhertrotten. Jeder muss Verantwortung übernehmen. Wir haben uns die Scheiße eingebrockt", betonte Junuzovic.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Frimmel herausragend
Nächste WM-Pleite: 22:24 gegen Argentinien!
Sport-Mix
0:0 im San Siro
Rapid-Gegner Inter blamiert sich gegen Sassuolo!
Fußball International
Chelsea enttäuscht
0:2! Blasse Blues verlieren Derby gegen Arsenal!
Fußball International
0:2 bei Bournemouth
West-Ham-Coach: „Arnautovic mit dem Kopf woanders“
Fußball International
1:0 in Leipzig
Super-Bürki rettet Dortmunds Sieg gegen Leipzig!
Fußball International
„Fantastisch gespielt“
2:1! Hasenhüttl haucht Southampton neues Leben ein
Fußball International
Neymar zauberte
9:0! Verheerende Pariser Rache an Guingamp
Fußball International
Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
0:1
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
0:3
Atletico Madrid
Celta de Vigo
1:2
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
1:2
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
0:0
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
1:5
Racing Straßburg
Olympique Nimes
0:1
FC Toulouse
Stade de Reims
1:1
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
2:1
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Utrecht
PEC Zwolle
3:1
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
2:4
VVV Venlo
FC Groningen
3:0
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Kortrijk
AS Eupen
4:1
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
1:1
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
1:2
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
0:0
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
3:0
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.