Tier unverletzt

NÖ: In Fabrikskanal gestürzter Rehbock gerettet

Aus einem Fabrikskanal der Fischa ist am Samstag in Schwadorf im Bezirk Wien-Umgebung ein Rehbock gerettet worden. Das Tier war mit seinen Hufen immer wieder an der steilen Mauer des Flussbeckens ausgerutscht und konnte sich daher nicht selbst befreien.

Wie die Freiwillige Feuerwehr Schwadorf berichtete, sei der verängstigte Rehbock mehrmals vom Sog unter die Wasseroberfläche gezogen worden. Daher errichteten die Einsatzkräfte vor einer Brücke mit Leiterteilen eine Sperre, um das Abtreiben des Tieres zu verhindern.

Letztlich gelang es zwei gesicherten Feuerwehrmännern, den Rehbock aus dem Wasser zu ziehen. Das Tier sei zwar geschwächt gewesen, aber unverletzt geblieben, hieß es. Es wurde kurz nach der Rettung im angrenzenden Wald wieder freigelassen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol