01.09.2014 12:26 |

Ergebnis per Mail

2.000 Prüflinge bei Lehramtsaufnahmetest in Wien

Fast 2.000 Prüflinge sind am Montag in der Messe Wien beim erstmaligen Aufnahmetest für Lehramtsstudien der Uni Wien angetreten. Damit ist der Großteil der rund 2.400 Lehramtsinteressenten zur Prüfung erschienen, die bereits die erste Stufe des mehrteiligen Aufnahmeverfahrens absolviert und sich für den Test qualifiziert hatten.

Nach einer Registrierung und einem Security-Check, durch den Schummeln verhindert werden soll, mussten die Wiener Kandidaten rund 150 Minuten lang per Multiple-Choice-Test ihr Wissen in den Bereichen Bildungswissenschaften, Textverständnis sowie ihre kognitiven Fähigkeiten beweisen. Die Ergebnisse erfahren die Prüfungsteilnehmer Mitte September per Mail, es gibt keine Platzbeschränkung.

Testergebnis hat keinen Einfluss auf Zulassung
Einfluss auf die Zulassung haben die Ergebnisse ohnehin nicht: Wer schlecht abschneidet, muss lediglich zu einem Informations- und Beratungsgespräch. Dieses ist für jene Prüflinge verpflichtend, die weniger als 30 Prozent der Punkte erreicht haben. In dem Gespräch sollen die Testergebnisse analysiert und Strategien besprochen werden, um die identifizierten Schwächen zu kompensieren.

Neben der Uni Wien testen heuer auch erstmals die Uni Graz, die Technische Uni Graz und die Uni Klagenfurt in einem gemeinsamen Verfahren die Lehramtsstudienanwärter. Anders als in Wien können sich dort allerdings nur jene einschreiben, die die Prüfung bestehen. Die Tests finden an den jeweiligen Unis von 8. bis 10. September statt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.