Mi, 20. Juni 2018

Bunt und schrill

29.07.2014 08:31

Freizügiger "Bodypainting Day" verzaubert New York

US-Künstler Andy Golub hat die Metropole New York für einen Tag noch bunter und schriller gemacht. Am von ihm initiierten "Bodypainting Day" wandelten rund 50 nackte "Kunstwerke" über den berühmten Broadway.

Die "Verwandlung" der über 50 Models fand am Samstag im Central Park statt. Dutzende Künstler bemalten die nackten Körper, um für den Gang über den Broadway gerüstet zu sein.

Golub war in der Vergangenheit wegen seiner freizügigen Aktionen sogar verhaftet worden, diesmal erlaubte ihm New York allerdings den bunt-nackten Auftritt.

Für den Künstler geht es dabei weniger um Provokation, als vielmehr um die Akzeptanz des eigenen Körpers. "Es geht insgesamt darum, seinen eigenen Körper und auch die Körper der anderen so zu nehmen, wie sie sind", erklärte Golub.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.