Di, 19. Juni 2018

"Fogma"-Film

09.07.2014 15:12

"Love Steaks": Heiße Liebesgeschichte im Hotel

Mit reichlich Vorschusslorbeeren geht "Love Steaks" (Kinostart: 11. Juli) an den Start. Im Jänner gewann Nachwuchsregisseur Jakob Lass mit seinem Film über die Liebe zweier gegensätzlich gepolter Menschen den Max-Ophüls-Preis. Vergangen Sommer hatte das Werk in München gleich alle dort ausgeschriebenen Förderpreise abgesahnt - für Regie, Produktion, Schauspiel und Drehbuch.

Die Geschichte ist schnell erzählt: Der schüchterne Masseur Clemens fängt im Wellnessbereich eines Hotels an. Im Aufzug lernt er die überdrehte Küchenhilfe Lara mit Alkoholproblem kennen. Dabei prallen zwei Lebensentwürfe aufeinander: "Gutes tun" versus "wild leben".

Der Film lebt von der Spielfreude der beiden Hauptdarsteller, Lana Cooper als Lara und Frank Rogowski als Clemens, und dem offensichtlich Spaß, den die Hotelangestellten an ihren Nebenrollen hatten. Cooper und Rogowski sind die einzigen gelernten Schauspieler.

Bei seiner Abschlussarbeit für die Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam hat Lass ein eigenes, von ihm "Fogma" getauftes Konzept angewandt. Detaillierte Regeln wurden aufgestellt. So wurde an jedem Drehtag nur zweimal vier Stunden gearbeitet, um das Team nicht auszupowern und die Kreativität zu erhalten.

Ein klassisches Drehbuch mit fixen Dialogen gibt es nicht, nur 18 "Skelettszenen" und fünf "Phasen" wurden vorher skizziert. Damit haben die Akteure viel Freiraum für Improvisation. Das verleiht dem 89 Minuten langen Film dokumentarischen Charakter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.