08.01.2006 16:19 |

Besondere Ehre

Papst tauft zehn Kinder in der Sixtinischen Kapelle

In einer feierlichen Zeremonie in der Sixtinischen Kapelle im Vatikan hat Papst Benedikt XVI. am Sonntag zehn Kinder getauft. "Wir hoffen für diese Kinder auf ein gutes Leben, das wahre Leben sowie das Glück auch in einer noch unbekannten Zukunft", sagte Benedikt in der Kirche mit den weltberühmten Fresken Michelangelos.

Es ist die erste Taufe des Deutschen seitdem ihn die Kardinäle am 19. April zum Papst wählten - ebenfalls in der prächtigen "Sixtinischen".

Die Kinder, fünf Mädchen und fünf Jungen, stammen alle aus Italien. Die katholische Kirche feierte am Sonntag das Sakrament der Taufe. Das Sakrament aus der Hand des Pontifex wurde besonders unter dem im April gestorbenen Johannes Paul II. zur Tradition. Der Vorgänger Benedikts taufte in seiner 26-jährigen Amtszeit fast 1.400 Katholiken.