08.06.2014 13:27 |

Messi mit Tor zu 2:0

Argentinien besiegt Slowenien bei WM-Generalprobe

Die argentinische Nationalmannschaft hat ihr letztes Testspiel vor der WM gewonnen. Die auf einigen Positionen umformierte Mannschaft von Trainer Alejandro Sabella bezwang am Samstag in La Plata Slowenien mit 2:0. Den Führungstreffer erzielte Ricardo Alvarez von Inter Mailand in der 12. Minute. Lionel Messi legte knapp 20 Minuten nach seiner Einwechslung das 2:0 (75.) nach.

Der Superstar vom FC Barcelona war wie die ebenfalls als gesetzt geltenden Angel di Maria und Sergio Aguero erst nach dem Seitenwechsel gebracht worden. Innenverteidiger Martin Demichelis und Stürmer Rodrigo Palacio kamen nicht zum Einsatz. Beide hatten sich beim 3:0-Testspielsieg des WM-Mitfavoriten gegen Trinidad und Tobago verletzt.

Die argentinische Delegation bricht am Montag Richtung Brasilien auf. Dort wird das vor allem offensiv hochkarätig besetzte Team bei Belo Horizonte sein Camp aufschlagen. Am 15. Juni bestreitet die Mannschaft gegen Bosnien-Herzegowina ihr Auftaktspiel, weitere Gruppengegner des zweimaligen Weltmeisters sind Iran und Nigeria.

Spanien besiegt El Salvador 2:0
Die Spanier waren in ihrem Testspiel in Landover (Maryland) gegen El Salvador zwar von Beginn an überlegen, mussten sich aber eine Stunde bis zum ersten Treffer gedulden, nachdem Cesc Fabregas in der vierten Minute einen Elfmeter über die Latte geschossen hatte. Zum Matchwinner wurde schließlich David Villa, der in der 61. und 88. Minute seine Länderspiel-Tore 57 und 58 markierte.

Stürmer Diego Costa, der im Champions-League-Finale bereits nach neun Minuten verletzt den Platz verlassen hatte, kam bis zur 74. Minute zum Einsatz. Teamchef Vicente del Bosque zeigte sich danach zufrieden. "Bei unseren Torchancen hat noch ein bisschen die Präzision gefehlt, aber wir sind in guter Verfassung und gehen optimistisch in die WM", erklärte der Betreuer des Welt- und Europameisters.

Die Favoritenrolle weist der Trainer allerdings von seinem Team. "Wir spüren die Verantwortung, bei unserer Titelverteidigung eine gute WM zu spielen. Aber Favorit? Überhaupt nicht", sagte der frühere Coach von Real Madrid der "Welt am Sonntag". Laut dem Spanier ist der Titelkampf völlig offen. "Wir sind ja nicht blöd. Wir wissen, dass es allein in Europa nicht nur zwei, drei, sondern viele fantastische Teams gibt, die problemlos die WM gewinnen können. Und in Amerika auch."

1:0-Sieg Belgiens gegen Tunesien
Die als Geheimfavorit gehandelten Belgier siegten dank eines Treffers von Dries Mertens kurz vor Schluss gegen Tunesien 1:0. Getrübt wurde die Freude über den Erfolg durch die Verletzung von Torjäger Romelu Lukaku. Der 21-jährige Mittelstürmer humpelte in der Nachspielzeit vom Spielfeld, dürfte laut Teamchef Marc Wilmots aber nur drei bis vier Tage ausfallen. Mitte der ersten Hälfte musste die Partie in Brüssel wegen heftigen Hagels für 45 Minuten unterbrochen werden.

Erfolgserlebnis für die USA
Auch die USA fliegen mit einem Erfolgserlebnis zur WM. Die Truppe von Nationaltrainer Jürgen Klinsmann und dessen Assistenten Andreas Herzog setzte sich in Jacksonville (Florida) gegen Endrunden-Teilnehmer Nigeria mit 2:1 durch und gewann damit auch ihr drittes Testspiel. Die Tore erzielte Jozy Altidore in der 31. und 68. Minute.

Für die Nigerianer, die in Brasilien auf den verletzten Verteidiger Elderson Echiejile verzichten müssen, gelang Victor Moses mit einem verwandelten Elfmeter (86.) nur der Ehrentreffer. Die eigentliche WM-Generalprobe der USA steigt am Donnerstag in Sao Paulo bei einer Testpartie gegen Belgien unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

England-Match wegen Gewitter unterbrochen
Wegen eines drohenden Gewittersturms musste Englands letztes Testspiel vor der WM am Samstag in Miami vorübergehend unterbrochen worden. Nach 23 Minuten wurden die englische Mannschaft und deren Gegner aus Honduras aufgefordert, in die Kabinen zu gehen, auch die Zuschauer wurden ins Innere der Arena gebeten. Nach 43 Minuten konnte die Partie weitergespielt werden, Tore bekamen die Zuschauer allerdings keine zu sehen.

Testspiel-Ergebnisse von WM-Teilnehmern (kursiv):
Argentinien - Slowenien 2:0 (1:0)
Spanien - El Salvador 2:0 (0:0)
England - Honduras 0:0
Belgien - Tunesien 1:0 (0:0)
Kamerun - Moldawien 1:0 (0:0)
USA - Nigeria 2:1 (1:0)

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 16. September 2021
Wetter Symbol