Mo, 23. Juli 2018

Wie erwartet

06.12.2005 21:20

Zweites Red Bull Cockpit 2006 für Klien

Seit Dienstag steht endgültig fest, dass der Österreicher Christian Klien 2006 sein drittes WM-Jahr in der Formel 1 bestreiten wird. Red Bull Racing (RBR) hat bestätigt, dass das Team im zweiten Formel-1-Jahr von Dietrich Mateschitz von Klien (22) und Routinier David Coulthard (34) gebildet wird. Die Rolle des Test- und Freitag-Fahrers wird der Niederländer Robert Doornbos einnehmen.

Damit hat sich Kliens Wunsch vom Cockpit im "Einser-Team" Red Bulls erfüllt, Coulthards Rolle als fixer Bestandteil des Teams 2006 war bereits im Juli 2005 beschlossene Sache gewesen. Der Vorarlberger Klien freute sich über das in ihn gesetzte Vertrauen riesig: "Es ist großartig, dass ich auch 2006 für Red Bull Racing fahren darf. Ich sehe 2006 als Startschuss für dieses Team und glaube an eine große Zukunft. Hier dabei sein zu dürfen, ist fantastisch", so Klien, der 2004 im Jaguar WM-16. (3 Punkte) und 2005 im RBR WM-15. (9 Punkte) war.

Klien darf sich im Gegensatz zu 2005 auf ein ganzes WM-Jahr freuen, denn in der Vorsaison hatte die Rotation zwischen Klien und Vitantonio Liuzzi (ITA) im zweiten RBR für viel Stress und Unruhe gesorgt.

Auch im Falle der Scuderia Toro Rosso, dem ebenfalls von Mateschitz geleiteten Nachfolge-Team von Minardi, wurden am Dienstag endgültig die Karten auf den Tisch gelegt - auch hier läuft alles wie erwartet. Liuzzi (24) und der Amerikaner Scott Speed (22) bilden das Fahrerduo, der Schweizer Neel Jani (feiert am Donnerstag seinen 22. Geburtstag) fungiert als Testpilot.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.