Fr, 17. August 2018

5:2-Sieg bei Getafe

22.12.2013 19:05

Barcelona beendet das Jahr 2013 als Tabellenführer

Der FC Barcelona beendet das Jahr 2013 in der spanischen Primera Division als Tabellenführer. Die Katalanen gerieten am Sonntag zwar bei Getafe mit 0:2 in Rückstand, sorgten allerdings dank Toren von Pedro Rodriguez (34., 41., 43.) und Cesc Fabregas (68., 72./Elfmeter) noch für einen klaren 5:2-Erfolg. "Barca" steht somit schon 55 Runden in Folge auf Platz eins.

Der erste Rang ist allerdings weiter hart umkämpft, die Katalanen liegen nur aufgrund des knapp besseren Torverhältnisses vor Atletico Madrid, das bereits am Samstag mit einen 3:2-Sieg gegen den Andreas-Ivanschitz-Klub Levante vorgelegt hatte.

Barcelona siegt trotz 0:2-Rückstand
Getafe erwischte die Katalanen auf dem falschen Fuß. Sergio Escudero bezwang Goalie Jose Manuel Pinto schon nach zehn Minuten. Als Lisandro Lopez vier Minuten später per Kopf auf 2:0 erhöhte, deutete vieles auf eine große Sensation hin. Die Katalanen schlugen allerdings noch vor dem Seitenwechsel zurück. Pedro überhob Getafe-Tormann Miguel Angel Moya, der nicht mehr entscheidend abwehren konnte (34.), schloss eine schöne Einzelaktion ab (41.) und war zudem via Abstauber erfolgreich, nachdem die Hausherren den Ball nicht aus dem Gefahrenbereich gebracht hatten (43.).

Der 26-jährige Stürmer machte damit das Fehlen der beiden Superstars Lionel Messi (Muskelverletzung) und Neymar (Gelbsperre) vergessen und er war auch an den letzten beiden Treffern beteiligt. Der zehnfache Saisontorschütze bediente Fabregas, der aus kurzer Distanz mit einem Volleyschuss nur mehr vollenden musste (71.) und holte kurze Zeit später auch den von Fabregas trocken verwandelten Foulelfmeter (72.) heraus. Für Barca war es nach dem 2:1 gegen Villarreal der zweite Sieg in Folge.

Real Madrid bezwingt Valencia 3:2
Die "Königlichen" feierten bei Valencia einen 3:2-Erfolg, legten damit im Meisterrennen zum Abschluss der 17. Runde nach und bleibt dem Spitzenduo FC Barcelona und Atletico Madrid auf den Fersen. . Cristiano Ronaldo und Co. fehlen weiterhin fünf Punkte auf die beiden Topteams der Liga.

Ronaldo erzielte in der 40. Minute seinen 18. Saisontreffer, zudem trafen Angel di Maria (28.) und Jese (82.) für Real. Für die Gastgeber waren Pablo Piatti (34.) und Jeremy Mathieu (62.) erfolgreich.

Bei den Verlierern könnte es bald zu einer Klub-Übernahme kommen. Der singapurische Geschäftsmann Peter Lim hat nach Angaben von Valencias Vereinspräsident Amadeo Salvo Interesse an einem Kauf des spanischen Traditionsvereins. Lim habe ein Angebot gemacht und wolle Valencia bis Mitte Jänner kaufen, sagte Salvo am Sonntag kurz vor dem Spiel. Zudem wolle der Investor bis zu 40 Millionen Euro für neue Spieler ausgeben.

Ivanschitz traf bei Levante-Niederlage
Bereits am Samstag bejubelte Andreas Ivanschitz für Levante erneut einen Torerfolg. Der ÖFB-Internationale traf beim 2:3 der Gäste aus Valencia bei Atletico Madrid bereits in der 1. Minute. Nach 34 Minuten musste der angeschlagene Burgenländer aber vom Spielfeld.

Ivanschitz lief sich im Stadion Vicente Calderon beim ersten Angriff des Tabellenzwölften frei und bezwang Atleticos Schlussmann Courtois mit einem Schuss ins lange Eck. Für den Mittelfeldmann war es sein zweiter Treffer innerhalb weniger Tage, nachdem er bereits am Dienstag im Cup gescort hatte (siehe Infobox). Nach etwas mehr als einer halben Stunde war die Partie für Ivanschitz aber schon wieder beendet.

Atletico drehte das Spiel durch Diego Godin (29.) sowie Torjäger Diego Costa (47.). Zwar schaffte Levante noch einmal den Ausgleich durch Pedro Rios (56.), Costa stellte Atleticos 15. Ligaerfolg im 17. Saisonspiel aber per Elfmeter (77./19. Saisontor) sicher. Die Madrilenen liegen nun drei Punkte vor Barcelona, der Meister ist am Sonntag bei Getafe im Einsatz. Real Madrid hat bereits acht Punkte Rückstand, muss am Sonntag aber noch bei Valencia antreten.

Die Ergebnisse der 17. Runde:
Freitag
Elche - Malaga 0:1
Samstag
Villarreal - FC Sevilla 1:2
Betis Sevilla - Almeria 0:1
Atletico Madrid - Levante 3:2
Granada - Real Sociedad 1:3
Sonntag
Espanyol Barcelona - Real Valladolid 4:2
Getafe - FC Barcelona 2:5
Athletic Bilbao - Rayo Vallecano 2:1
Celta de Vigo - CA Osasuna 1:1
Valencia - Real Madrid 2:3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International
Europa-League-Quali
Mega-Blamage! Sturm geht in Larnaka mit 0:5 unter
Fußball International
Nach WM-Debakel
Juventus-Star Khedira: Kein Team-Rücktritt!
Video Fußball
„Wird nicht einfach“
Geisterspiel für Red Bull Salzburg bei Roter Stern
Fußball International
Liga-Start
Brückeneinsturz: Serie-A-Spiele verschoben
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.