Tramway übersehen

Acht Verletzte bei Straßenbahn-Unfall!

Acht Verletzte und ein schwer demolierter City Runner - das ist die Bilanz eines Straßenbahn-Unfalls Dienstagfrüh in Linz. Ein Salzburger Lkw-Chauffeur hatte die Bim auf der Wiener Straße bei der Autobahnauffahrt übersehen. Der Sachschaden beträgt mindestens 300.000 Euro.

Es muss fürchterlich geknirscht haben: Ein Kraftfahrer (30) aus Salzburg übersah am Dienstag um 7.25 Uhr früh die rote Ampel der Gleisanlage. Der Wagenführer (35) konnte die Bim nicht mehr stoppen.

Der 8,6 Tonnen schwere Lkw rammte den nagelneuen City Runner Nummer 20 rechts mit der linken vorderen Seite. Der 2,3 Millionen Euro teure Gelenkstriebwagen wurde auf der gesamten Länge von 40 Metern eingedrückt, nur eine einzige Scheibe blieb heil. Zum Glück entgleiste die Bahn nicht.

Verletzungen durch Glassplitter
Im Unfallchaos erlitten laut Samariterbund acht Personen Schnittwunden durch Glassplitter. Der Lkw-Fahrer und der Tramway-Lenker blieben unverletzt. Um 8.55 Uhr war die Unfallstelle vollkommen geräumt und wieder frei.

 

 

 

 

Foto: Erich Petschenig

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol