06.08.2013 10:19 |

Wohnt jetzt bei Mama

Lohan will mit Hilfe der Familie nüchtern bleiben

Lindsay Lohan ist erfolgreich von Los Angeles nach New York umgezogen. Wie angekündigt hat sich die skandalbehaftete Schauspielerin fürs Erste bei ihrer Mutter niedergelassen, wo es ihr leichter fallen soll, nach dem überstandenen Entzug nüchtern zu bleiben.

Bevor sie sich in New York ein eigenes Heim suchen will, genießt die "Scary Movie 5"-Darstellerin nach all den Strapazen erst einmal das Familienleben mit Mama Dina und Papa Michael, wie ein Nahestehender gegenüber "RadarOnline" berichtet. "Lindsay hat noch keine richtigen Pläne gemacht, wo sie auf lange Sicht leben will. Sie lebt gerne allein, aber sie findet es auch schön, mit Dina zusammen zu wohnen. Sie genießt jetzt die Zeit mit ihrer Familie. Michael will kein Teil ihres Geschäftslebens sein, er will jetzt einfach nur der Vater von Lindsay sein."

Familienidylle für Lohan, die offenbar sehr bestrebt ist, auf dem rechten Weg zu bleiben. "Sie ist jetzt sauber und nüchtern und hat auch vor, dass das so bleibt", betont der Insider auf der Website. Auch in Sachen Party wolle die 27-Jährige nun einen Gang zurückschalten, auch wenn sie für ihr Leben gern in der Club-Szene der Metropole unterwegs ist. "Sie sagt, dass es ihr ernst ist, jetzt nur zu arbeiten und sich aus allem Ärger rauszuhalten", so der Informant.

Lohan hatte kürzlich einen 90-tägigen Entzug erfolgreich beendet, der ihr gerichtlich auferlegt worden war, weil sie mit einer Falschaussage gegen ihre Bewährungsauflagen verstoßen hatte. Hätte sich Lohan nicht in die Klinik begeben, wäre sie um eine Gefängnisstrafe nicht mehr herumgekommen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Playoff-Spiel in Bern
Belgrads Pressesprecherin mit Flasche beworfen!
Fußball International
Hinspiel in Straßburg
LIVE: TOOOR! Hütter-Klub überraschend in Rückstand
Fußball International
Begehrter Superstar
Ex-Trainer warnt Neymar: „Nicht gut für Karriere“
Fußball International
Ärger für Sanches
Geldstrafe für Bayern-Profi: Kovac nennt Grund!
Fußball International
„Krankenstand zu lang“
Nach Fehlgeburt erhielt Mostviertlerin Kündigung
Niederösterreich

Newsletter