15.07.2013 18:31 |

Nach Unfall in Graz

Untergetauchtes Ehepaar stellt sich bei der Polizei

Jenes Ehepaar, das nach einem spektakulären Verkehrsunfall in Graz in der Nacht auf Sonntag verschwunden gewesen war, hat sich am Montag bei der Polizei gestellt. Der Mann gab an, sich kaum an etwas erinnern zu können, seine Ehefrau entschlug der Aussage. Bei dem Unfall waren mehrere Autos und eine Hauswand schwer beschädigt worden.

Der 46-jährige Lenker war nach dem Unfall davongelaufen und bis Montag nicht mehr aufgetaucht. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg. Die Ehefrau, die am Unfallort zurückgeblieben war, war zur Behandlung ihrer leichten Verletzungen ins UKH Graz gebracht worden. Bevor jedoch Polizisten sie befragen konnten, verließ sie das Krankenhaus und war seither ebenfalls verschwunden. Auch an ihrer Wohnadresse konnten die beiden nicht angetroffen werden, so ein erhebender Beamter.

Lenker kann sich an nichts erinnern
Am Montag stellte sich der Grazer mit seiner Frau dann bei der Polizeiinspektion Eggenberg. Bei der Befragung gab er an, er sei in der Faunastraße in südlicher Richtung unterwegs gewesen, als plötzlich eine Katze oder ein Hund über die Straße gelaufen sei. Deshalb habe er den Wagen verrissen. Danach könne er sich an nichts mehr erinnern und sei erst am Montag in seinem Bett erwacht.

"Fett wie eine Haubitze"
Getrunken habe er an dem Tag lediglich Kaffee und Wasser, zuletzt an einem Würstelstand. Dem widersprachen von der Polizei befragte Zeugen: Der Mann sei "fett wie eine Haubitze" gewesen, als er sich davonmachte, obwohl ihn die Zeugen zum Bleiben aufforderten. Außerdem habe er noch versucht, in ein anderes Auto zu gelangen und habe beim Entfernen vom Unfallort einen Zaun niedergerissen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol