12.10.2005 20:32 |

Tennis

Roger Federer verletzt - mehrwöchige Pause

Roger Federer hat sich einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk zugezogen. Der Weltranglisten-Erste aus der Schweiz verletzte sich am Mittwoch im Training und wird mindestens zwei Wochen pausieren müssen. Sein Start in der kommenden Woche beim Masters-Series-Tennisturnier in Madrid und danach daheim in Basel ist damit geplatzt.

"Nach dem letztjährigen Missgeschick mit dem Oberschenkel nun dies. Ich bin extrem enttäuscht, vor allem, dass ich zum zweiten Mal hintereinander nicht in Basel antreten kann. Ich hoffe aber, dass ich bis Schanghai wieder vollkommen fit bin", sagte Federer, der sich in Telefongesprächen persönlich bei den Turnierdirektoren abmeldete.

Auch seine Teilnahme am Hallenturnier in Paris-Bercy ist fraglich. Wie am Mittwoch in Basel bekannt wurde, sind Federers Ärzte aber zuversichtlich, dass der Wimbledon- und US-Open-Sieger dieser Saison zur Titelverteidigung beim am 13. November beginnenden Masters in Schanghai antreten kann.

Trotz des Missgeschicks wird der Eidgenosse im Champions Race als Nummer eins die Saison beenden. Auch in der Jahresweltrangliste, die als Grundlage für die Einstufung bei Turnieren gilt, wird Spitzenreiter Federer keinen Boden verlieren, weil er die Turniere in Madrid, Basel und Bercy auch im Vorjahr nicht gespielt hat.

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten