Vertrag bis 2028

„Absoluter Wunschspieler“: Sturm holt Ex-Rapidler

Fußball National
10.07.2024 14:54

Emanuel Aiwu kommt nach zwei Saisonen in Italien und England zurück in die Fußball-Bundesliga und spielt künftig für Sturm Graz. Wie der Meister am Mittwoch bekannt gab, unterschrieb der 23-Jährige einen Vertrag bis 2028 an der Mur. 

Aiwu war im Sommer 2022 von Rapid zu Cremonese in die Serie A gewechselt. Im vergangenen Jahr spielte er nach dem Abstieg des Clubs leihweise in der zweiten englischen Liga für Birmingham City. Auch mit Birmingham stieg Aiwu ab.

Sturms Sport-Geschäftsführer Andreas Schicker sprach von einem „absoluten Wunschspieler“ für die Innenverteidigung. „Emanuel ist immer noch ein junger Spieler, der aber in der extrem kompetitiven zweiten englischen Liga und vor allem in der europäischen Topliga Serie A schon sehr viel Erfahrung sammeln konnte.“ Aiwu reiste am Mittwoch zu Sturms Trainingslager in Irdning nach. Er soll David Affengruber ersetzen, der seinen Vertrag bei den Grazern nicht verlängert hat.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele