Koeman stinksauer

VAR-Entscheidung sorgt für Aufregung in ÖFB-Gruppe

Fußball EM
22.06.2024 07:47

Bondscoach Ronald Koeman hat kein Verständnis für die VAR-Entscheidung beim 0:0 im EM-Gruppenspiel zwischen den Niederlanden und Frankreich. Ein Tor des RB-Leipzig-Profis Xavi Simons (69.) war vom Videoschiedsrichter aberkannt worden. 

Mitspieler Denzel Dumfries soll in der Szene in Abseitsposition Frankreichs Tormann Mike Maignan behindert haben. Er war neben dem Keeper gestanden, als der Ball ins Tor ging. „Ich persönlich denke, dass das Tor hätte zählen müssen“, so Koeman.

„Die Position von Dumfries ist abseits, das ist richtig, aber er stört den Tormann nicht. Daher ist es legal“, meinte der Ex-Nationalspieler und regte sich auch auf, dass die Entscheidungsfindung so lange gedauert hatte. „Du brauchst fünf Minuten, um das zu prüfen, das verstehe ich nicht. Noch einmal: Er stört nicht den Tormann.“

Deschamps: „Für mich war das sofort klar“
Er habe auch mit dem Schiedsrichter gesprochen, der gesagt habe, es sei abseits gewesen. „Ich habe die Szene gesehen, und seitdem habe ich meine Meinung dazu, aber die bleibt in der Umkleidekabine“, betonte Koeman. Trainerkollege Didier Deschamps indes hielt die Entscheidung für richtig, es sei offensichtlich gewesen, betonte er. „Für mich war das sofort klar, ich weiß aber nicht, warum das so lange dauert“, meinte der Franzosen-Coach.

„Ein sensationeller Sieg schien in Leipzig für einen Moment in greifbarer Nähe“, schrieb die niederländische Zeitung „AD“: „Xavi Simons rannte bereits voller Freude auf die rasende orangefarbene Menge hinter dem Tor zu, ausgerechnet in seinem eigenen Stadion. Doch das Tor wurde vom VAR nach einer minutenlangen Kontrolle doch nicht anerkannt.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele