Stocksport-Staatsliga

Mit Nerven wie Drahtseilen zum Krimi-Sieg

Salzburg
16.06.2024 10:00

Straßwalchen entstieg in der Stock-Staatsliga der Horror-Gruppe als Erster und steht im Viertelfinale. Titelverteidiger Tal Leoben muss absteigen. Thalgau 1 ist nach Fotofinish Landesmeister.

Vom Gewinn der Gruppe A bis zum Abstieg: Für Straßwalchens Stocksportler war am Staatsliga-Samstag zum Kehraus bei Titelverteidiger Tal Leoben alles in der „Verlosung“. Um am Ende eines unfassbaren Krimis den Entscheidungsdurchgang nach Rückstand (3:5) noch 6:5 zu gewinnen. „Da hat man Nerven wie Drahtseile gebraucht“, gestand Teamleader Werner Baumgartner, der – nachdem die Hausherren gepatzt, dann riskiert hatten – mit dem letzten Schuss den Dreier fixierte.

Der Titelverteidiger war auf dem Abstiegsplatz einzementiert – die Höchststrafe für den Titelhamster. „Ein unglaublicher Tag. Was soll ich sagen, Viertelfinale zu Hause und das bei dieser durchwachsenen Saison. Gratulation an meine Mannschaft“, war Baumgartner total happy. Der Gegner um den Einzug ins Final Four: Wenigzell (St).

Salzburgs zweiter Vertreter Wolfgrub unterlag in St. Peter 3:7. Der Aufsteiger bleibt Dritter, als Steher der Liga erhalten.

Extrem eng ging es auch im Meister-Play-off der Landesmeisterschaft in der Europameisterhalle Riedersbach her. Gleich drei Teams sprangen mit identen Zählern aufs Stockerl. Weshalb erst die Stockpunkte-Differenz die Entscheidung brachte.

 Thalgau 1 krönte sich so zum Meister, vor Straßwalchen 2, das mit einem Sieg im letzten Spiel über den Champion „Zuschauer“ Wals 2 das zweite Ticket für die Bundesliga 2 noch vor der Nase wegschnappte.R. Groiß

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele