Murtal Rallye

Neubauer verliert Sekunden-Krimi gegen Wagner

Salzburg
15.06.2024 21:00

Hermann Neubauer lieferte bei der Murtal Rallye zwei starke Tage ab. Ein Duell auf Augenhöhe mit Simon Wagner endete zugunsten des Oberösterreichers. Der Lungauer bewies, was noch in ihm steckt.

Viele Fans aus seiner Lungauer Heimat feuerten Hermann Neubauer beim Comeback der Murtal Rallye (zuletzt 2011) an. Der vierte Stopp der Staatsmeisterschaft war für ihn besonders, weil es zugleich der nächste zu seiner Heimat war. Mit der Unterstützung und der Freude am Fahren zeigte sich der 35-Jährige in starker Form. Mit Favorit und Skoda-Kollege Simon Wagner lieferte er sich unter anderem über den Red Bull Ring einen wahren Sekunden-Krimi. Nach 13 Prüfungen und 134 Kilometern endete dieser am Ende mit 12, 9 Sekunden Vorsprung zugunsten des Oberösterreichers. „Gratulation an die Organisatoren. Die Rallye war eine unglaublich anspruchsvolle Rallye. Ich kann mir gar nicht viel vorwerfen, außer dass ich am Schluss unterschätzt habe, dass Simon so nachlässt. Da hätte ich viel Zeit gutmachen können, aber das hab ich mir dann nicht zugetraut“, bilanzierte Neubauer.

Sein Kontrahent Wagner erhob gegen den Salzburger aber schwere Vorwürfe. „Mir wurden vier Videos zugespielt, die eindeutig belegen, dass er abgekürzt hat“, sagte der zu diesem Zeitpunkt 6,1 Sekunden vor Neubauer führende Wagner nach der neunten von 13 Sonderprüfungen. Videos, die mit den Rennkommissare der Austrian Motorsport Federation (AMF) auch Österreichs Vertreter in den Motorsport-Weltverbänden FIA und FIM gesehen haben, aber dennoch nicht einschritten. Wagner: „Zu mir sagten sie, sie würden das erst tun, sobald ich einen Protest einbringe!“ Der Skoda-Pilot weiter: „Das will ich aber nicht, ist es doch deren Job, darauf zu achten, dass sich alle Piloten an das Reglement halten.“

Mit dabei in der Steiermark war auch Christian Kornherr. Der Stadt-Salzburger beeindruckte außer Konkurrenz fahrend das Publikum mit coolen Drift-Einlagen. Der fünfte Stopp der Rallye Staatsmeisterschaft findet von 11. bis 13. Juli bei der Rallye Weiz statt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele