In Linz verhaftet

Einbrecher schlief nach Coup vor Kellerabteil

Oberösterreich
14.06.2024 06:29

Gähn! Nachtarbeit macht müde, auch wenn sie – wie in diesem Fall – kriminell ist: Polizisten erwischten in Linz einen Einbrecher, der schlafend vor einem Kellerabteil am Boden lag. Der aggressive Iraner kam in Haft.

Eine Linzer Polizeistreife wurde am Donnerstag gegen 9.20 Uhr via Notruf alarmiert, dass vor einem Kellerabteil ein unbekannter Mann auf dem Boden liege und schlafe. Als die Polizisten eintrafen, konnten sie tatsächlich einen 27-jährigen iranischen Staatsangehörigen am Boden liegend antreffen. 

Einbruchsbeute im Rucksack
In dessen Rucksack fanden die Beamten einen Laptop, ein Tablet und Zubehör. Die Gegenstände konnten nach kurzen Ermittlungen einer Firma zugeordnet werden. Bei der Firma konnte anschließend ein Einbruch festgestellt werden. 

Sehr aggressiv
Der unkooperative und sehr aggressive Iraner wurde zur Polizeiinspektion gebracht und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt eingeliefert.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele