Einsatz in Innsbruck

Rabiater Zechpreller bedrohte Tiroler Polizisten

Tirol
01.06.2024 11:06

Mit einem rabiaten Zechpreller bekamen es Polizisten am Freitag in Innsbruck zu tun. Nachdem der 61-jährige Verdächtige auf den Posten zur Befragung gebracht worden war, bedrohte er die Beamten und widersetzte sich der weiteren Amtshandlung.

Der mutmaßliche Zechpreller trieb am frühen Nachmittag in einem Innsbrucker Lokal sein Unwesen. Ohne die Rechnung zu bezahlen, machte sich der 61-jährige Italiener aus dem Staub.

Verdächtiger gefasst und angezeigt
Der Verdächtige konnte von der Polizei jedoch rasch ausgeforscht werden und wurde folglich auf den Posten zur Einvernahme gebracht. „Im Zuge der polizeilichen Tätigkeit bedrohte der Angehaltene einen Polizisten und widersetzte sich der weiteren Amtshandlung“, so die Ermittler.

Nach Abschluss der Erhebungen erfolgen entsprechende Anzeigen an die zuständigen Behörden.  

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele