Beamter verletzt

Mopedfahrer rast Polizisten bei Kontrolle nieder

Kärnten
30.05.2024 08:17

Mit seinem Moped wollte sich ein 17-jähriger Villacher entziehen. Dafür raste er sogar einen Polizisten nieder. Doch der Fluchtversuch des Jugendlichen scheiterte und er muss mit einer saftigen Anzeige rechnen.

Beamte der Landesverkehrsabteilung führten am Mittwochabend in Villach Verkehrskontrollen durch. Dabei wurden die Polizisten auch auf einen 17-jährigen Villacher und sein Moped aufmerksam. Doch als der Jugendliche die Beamten sah, gab er ordentlich Gas und raste dabei einen Beamten nieder.

Nachdem der 17-Jährige und der Beamten zu Boden gestürzt waren, versuchte der Jugendliche zu Fuß die Flucht zu ergreifen. Das konnten die Polizisten aber verhindern und es klickten die Handschellen.

Übermüdung und zu schnelles Moped
Da der Jugendliche für die Beamten den Eindruck erweckte, dass er nicht mehr verkehrstauglich ist, wurde ein Alkotest gemacht, der negativ ausfiel. Anschließend konsolidierten die Polizisten mit dem 17-Jährigen den Amtsarzt, der eine starke Übermüdung feststellte.

Zitat Icon

Die Beamten konnten außerdem feststellen, dass das Moped statt der erlaubten 45 km/h eine Höchstgeschwindigkeit von 73 km/h aufwies.

heißt es seitens der Landespolizeidirektion

Der Jugendliche wird wegen mehrerer Delikte bei der Bezirkshauptmannschaft und bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele