Läuft nicht nach Plan

Verstappen verärgert: „Auto hüpft wie ein Känguru“

Formel 1
24.05.2024 18:25

Max Verstappen hat im zweiten Monaco-Training am Freitag die viertschnellste Zeit. Dennoch ist der Ärger beim Weltmeister groß. Sein Auto hüpfe wie ein Känguru, zeigt sich der Niederländer bedient. 

Es war knapp eine viertel Stunde beim zweiten Freien Training in Monaco am Freitag vergangen, da beschwerte sich Verstappen in einer Funk-Nachricht: „Ich hüpfe wie ein Känguru. Ich bekomme Kopfschmerzen, es ist verrückt“. In den Trainingseinheiten im Fürstentum lief es für den Niederländer und sein Team bisher noch nicht nach Plan.

Wie reagiert Red Bull?
Nach seiner Beschwerde läuft es für Verstappen zwar besser, allerdings ist der Abstand zu Ferrari-Pilot Charles Leclerc in dieser Trainingseinheit doch groß. Immer wieder hat der Weltmeister mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Schlussendlich landet er auf dem vierten Platz, 0,535 Sekunden hinter Leclerc.

Am Samstag hat Red Bull eine weitere Gelegenheit, im Training, die richtige Abstimmung zu finden. Anschließend steht, das besonders in Monaco wichtige, Qualifying für das Rennen am Sonntag an. 

„Die Autos sind so groß und breit geworden, dass hier kaum zwei direkt nebeneinander passen“, sagte Red-Bull-Teamchef Christian Horner: „Um ein unterhaltsames Rennen zu haben, sollte man sich anschauen, ob es eine Chance gibt, bessere Überholmöglichkeiten zu schaffen.“

Christian Horner (Bild: APA/AFP/POOL/Giuseppe CACACE)
Christian Horner

Eine Möglichkeit dafür könnte eine abgeänderte Streckenführung sowie der Bau neuerer, breiteren Passagen auf dem engen Stadtkurs sein. „Die Formel 1 und Monaco wissen um die Situation“, sagte Horner. Wünsche zur Veränderung scheiterten in der Vergangenheit am Unwillen der lokalen Veranstalter des Automobile Club de Monaco.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele