Hilflos und erschöpft

Klettersteige wurden wieder zur Sportler-„Falle“

Oberösterreich
18.05.2024 19:08

Klettersteige sind wirklich ein super Erlebnis - aber man sollte genug Kondition, Können und auch Mut im Gepäck haben. Am Samstag musste die Bergrettung in Gosau und am Attersee erschöpfte beziehungsweise völlig verängstigte Kletterer bergen.

Am Samstag um 12 Uhr brach eine 37-jährige Bulgarin aus Wien gemeinsam mit zwei Freunden in Richtung des 1261 Meter hohen Mahdlgupf in der Gemeinde Steinbach am Attersee auf. Als Aufstiegsroute wählten sie den mit der Schwierigkeit D/E bewerteten Klettersteig. Während des Aufstiegs über den anspruchsvollen Klettersteig wurden die Kräfte der Bulgarin immer weniger und sie verlor – noch bevor sie dann in der Folge den Notruf absetzte – bereits einmal kurz den Halt. Der „Sturz“ wurde vom Klettersteigset aufgefangen.

Notruf betätigt
Gegen 16.30 Uhr verständigten die Alpinsportler dann via Notruf die Rettungskräfte. Die 37-Jährige musste vom Hubschrauber der Flugpolizei mittels Taus aus dem Klettersteig gerettet und ins Tal verbracht werden. Ihre beiden Begleiter gingen nach der Rettung den Klettersteig weiter auf den Gipfel. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Klettersteig der Stufe C
Am frühen Samstagnachmittag stiegen ein 38-jähriger Deutscher aus Wien, ein 39-jähriger Wiener und ein 47-jähriger Deutscher aus Wien in den Laserer Alpin Klettersteig am „Vorderen Gosausee“. Der Klettersteig ist mit der Schwierigkeit C ausgewiesen, für welchen die Kletterer entsprechend ausgerüstet waren. Noch im ersten Drittel des Klettersteigs geriet der 38-jährige Deutsche in Angst und war unfähig den Steig weiter zu bestreiten.

Unverletzt, aber hilflos
In unmittelbarer Nähe vorbeikommende Wanderer verständigten daraufhin über Notruf 140 die Bergrettung. Die Männer des Bergrettungsdienstes – Ortsstelle Gosau – fuhren daraufhin zum Einsatzort und konnten den hilflosen, jedoch unverletzten Mann in kurzer Zeit mittels Mannschaftszug auf den darüber liegenden Wanderweg retten. Seine zwei Begleiter konnten selbstständig aus dem Klettersteig aussteigen und anschließend mit ihrem geretteten Kletterkollegen zurück zum Ausgangspunkt wandern. Es wurde bei dem Einsatz niemand verletzt.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele