Do, 21. Juni 2018

"Emotionelle" 2.000 €

12.10.2012 15:32

Kühbauer fasst für "Kreaturen"-Sager bedingte Strafe aus

Das Ethikkomitee der Bundesliga hat Admira-Trainer Dietmar Kühbauer nach seinem auf die heimische Schiedsrichter-Szene gemünzten "Kreaturen"-Sager mit einer Geldstrafe in Höhe von 2.000 Euro belegt, diese aber auf eine Probezeit von zwölf Monaten bedingt nachgesehen. Kühbauer hatte sich in der Pressekonferenz nach dem Heimspiel gegen Mattersburg am 22. September emotional und lautstark über die österreichischen Referees beschwert.

Der Admira-Trainer hatte die Unparteiischen vor dem Verlassen des Saales auch als "Kreaturen" bezeichnet, sich wenige Tage später aber dafür entschuldigt. Kühbauer muss nun aber jedenfalls die Verfahrenskosten in Höhe von 500 Euro zahlen.

Hiergibt's Kühbauers Ausraster im Video.

Schon im Vorfeld 1.000 Euro Strafe
Schon zwei Tage nach der Partie hatte Kühbauer vom Bundesliga-Strafsenat wegen unsportlichen Verhaltens und Schiedsrichterkritik während des Spiels eine Geldstrafe in der Höhe von 1.000 Euro bekommen. Sein Assistent Manfred Nastl, der, so wie Kühbauer, von Schiedsrichter Gerhard Grobelnik auf die Tribüne geschickt worden war, musste 200 Euro bezahlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.