Nix wie los

In nur einer Stunde durch unser Sonnensystem

Tirol
26.04.2024 17:00

Dieses an sich unmögliche Unterfangen lässt sich auf unserer gemütlichen Wanderung auf dem Planetenlehrpfad in Vomperbach verwirklichen. Der Mountainbuggy ist ein ideales Transportmittel für Kids.

Wir sind hier auf dem wohl außergewöhnlichsten Lehrpfad des ganzen Landes unterwegs. Der bietet neben Informationen über die Planeten unseres Sonnensystems, die in Modellform dargestellt werden, auch ein tolles Naturerlebnis. Denn die Rundwanderung leitet weitgehend durch das Trockenbiotop Terfener Forchat. Dabei handelt es sich um den einzigen Talwald zwischen Silz und Kufstein. Darin dominieren die Föhren, außerdem wandert man durch unzählige Maiglöckchen, die derzeit aufblühen.

Neptun spielt eine Rolle bei der Rundwanderung. (Bild: Peter Freiberger)
Neptun spielt eine Rolle bei der Rundwanderung.

Der Planetenlehrpfad ist nach der Anschlussstelle Vomp der A12 bald angeschrieben, Schilder dirigieren uns zum Startpunkt. Am Beginn der Runde zeigt sich die Sonne spektakulär mit 14 Metern Durchmesser. Wir spazieren von hier auf der Dorfstraße nach Süden und treffen auf das Modell von Merkur. Die Planeten werden nicht nur in der – im Verhältnis zueinander – richtigen Größe gezeigt, auch die Entfernungen entsprechen den Maßstäben.

Das Forchat bietet eine herrliche Naturkulisse. (Bild: Peter Freiberger)
Das Forchat bietet eine herrliche Naturkulisse.

Die Wanderung leitet vor der Autobahn rechts in den Talwald Forchat, in dem es zunächst kaum merklich hinauf geht. Die Informationen bei den Modellen versetzen wohl viele ins Staunen. In den Jupiter, den größten Planeten, würde die Erde 1330 Mal hineinpassen.

Fakten

  • Talort: Vomperbach
  • Ausgangspunkt: gebührenfreier Parkplatz gegenüber der Christuskirche bei der Volksschule in Vomperbach (564 m); maximale Parkdauer 180 Minuten (Parkuhr anbringen)
  • Strecke: asphaltierte, wenig befahrene Gemeindestraße, Fußweg
  • Ausrüstung: feste Schuhe
  • Voraussetzung: keine besonderen Voraussetzungen
  • Kinder: ab dem Babyalter
  • Mountainbuggy: ja
  • Einkehrmöglichkeit: keine entlang der Route
  • Planetenlehrpfad: Die Planetenmodelle wurden von einem Terfner Kunstschmiedemeister hergestellt
  • Öffis: S-Bahn nach Pill-Vomperbach (rund 15 Minuten zum Ausgangspunkt)
  • Höhenunterschied: rund 50 Höhenmeter (gesamte Runde)
  • Länge: rund 3 Kilometer (gesamte Runde)
  • Gehzeit: rund 1 Stunde (gesamte Runde, ohne Studium der Infotafeln)

Die Route umrundet quasi das Forchat und verläuft zum Schluss wieder auf einer Gemeindestraße. Die führt zurück nach Vomperbach (in der Siedlung die Abzweigung rechts nicht übersehen) und im Ort zum Ausgangspunkt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele