News in Hartberg

Schopp: „Unmögliches ist für uns heuer möglich!“

Sport-Nachrichten
24.04.2024 10:30

Hartberg will nach der 3:1-Überraschung vom Sonntag im „LASK-Doppel“ am Mittwoch Abend daheim nachlegen. Die Oststeirer sind vor den Linzern aber gewarnt. Nach dem ersten Sieg in der Meisterrunde liegt jedenfalls ein neuer Vertrag für Allrounder Tobias Kainz bereit.

Mit dem 3:1-Sieg zum Auftakt der Doppelrunde gegen den LASK hat Hartberg den Kampf um Rang drei eröffnet – im Heimspiel heute (18.30) würde Coach Markus Schopp vor (dank Einladungen an diverse Vereine) vollen Tribünen gerne nachlegen: „Unsere Aufgaben ist es, diesen Schritt zu bestätigen und zu zeigen, dass wir nicht nur davon reden, sondern dass es für uns ein realistisches Ziel ist, ganz weit oben zu stehen!“

Dass für die oststeirische „Kirchenmaus“ mit nur drei Punkten Rückstand der dritte Tabellenrang und eine eventuelle Teilnahme an der Europa League (und eine Hartberger Gruppenphase im Linzer Stadion) keine total abwegige Fantasterei ist, hätte sich vor der Saison keiner träumen lassen: „Unglaubliches ist heuer möglich“, nickt Schopp nicht unzufrieden, „jetzt liegt’s in den letzten Runden an uns!“

Wobei er trotz der zuletzt elf unbesiegten Duelle gegen die Linzer warnend anfügt: „Der LASK hat ein starkes Team, das mit dem neuen Stadion große Ambitionen hat und unbedingt den nächsten Schritt gehen will. Wobei das Wollen und das Tun oft zwei paar Schuhe sind. Fakt ist, dass die Linzer mit Wut im Bauch einiges gerade richten wollen und wir sicher nicht naiv genug sind zu glauben, dass es neuerlich so läuft wie letzten Sonntag.“

Aber beim LASK gibt’s bedingt durch den Ausfall von Offensivrakete Robert Zulj Auf und Ab – die Wahrheit liegt irgendwo zwischen dem 3:1 gegen Salzburg und dem 1:3 gegen Hartberg.

Was Schopp & Co. Zuversicht gibt? Mit Ousmane Diakite und Ruben Providence sind zwei zuletzt angeschlagene Leistungsträger wieder zurück – der TSV-Kader hat dadurch mehr Power.

Markus Schopp fordert eine Bestätigung des letzten Sieges. (Bild: Sepp Pail)
Markus Schopp fordert eine Bestätigung des letzten Sieges.

Sehr vorstellbar ist aber, dass Tobias Kainz heute wieder eine tragende Rolle erhält: „Der Tobi ist ein stabiler Faktor und kann in unserer Idee alles bespielen“, streicht Schopp den enormen Wert des 31-jährigen Allrounders, der seit 2018 in Hartberg ist, hervor, „die Gespräche über seine Vertragsverlängerung sind so gut wie abgeschlossen. Ich gehe davon aus, dass er auch nächste Saison wieder in Hartberg ist.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele