Klub-Boss droht:

Barca könnte Wiederholung gegen Real fordern!

Fußball International
22.04.2024 21:10

Brisante Entwicklung rund um ein nicht gegebenes Tor im „Clasico“: Der FC Barcelona, dem im sonntäglichen Duell mit Real Madrid in Minute 28 das womöglich richtungsweisende 2:1 durch Jungstar Lamine Yamal NICHT zuerkannt worden ist, droht nun mit der Forderung eines Wiederholungsspiels! 

Barca-Präsident Joan Laporta betonte am Montag, dass diese Möglichkeit eintreten könnte, wenn sich beweisen lassen sollte, dass der Treffer zählen hätte müssen. Man werde dafür sämtliche Video- und Audio-Aufnahmen von der spanischen Liga anfordern.

Brisante Entscheidung in der belgischen Liga
Laporta rief in diesem Zusammenhang eine Entscheidung in der belgischen Liga ins Gedächtnis. Dort war eine Partie zwischen dem RSC Anderlecht und KRC Genk aufgrund des Fehlers des VAR wiederholt worden.

Zur Erklärung: Auch nach vielen TV-Wiederholungen war am Sonntagabend beim Duell von Real und Barca im Bernabeu-Stadion nicht zu erkennen, ob der Ball mit vollumfänglich hinter der Linie gewesen war oder nicht, eine Torlinien-Technik gibt es in Spaniens Liga nicht.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele