Schwerer Forstunfall

Bei Holzarbeiten unter Baumstamm begraben

Tirol
18.04.2024 21:20

Bei einem Forstunfall in Serfaus erlitt am Donnerstagnachmittag ein 55-jähriger Einheimischer schwere Verletzungen. Er wurde in das Krankenhaus Zams geflogen.

Das Unglück ereignete sich gegen 14.50 Uhr bei Holzschlägerungsarbeiten in einem Waldgebiet von Serfaus, dem sogeannten „Beutelboden“ in rund 1600 Meter Höhe. Ein 55-jähriger Unternehmer einer Holz- und Transportfirma war mit den Schlägerungsarbeiten beschäftigt. Der Einheimische wurde von seinem 32 Jahre alten Sohn unterstützt, indem dieser die Seilwinde am abgestellten Traktor bediente.

Bergrettung befreite Opfer
Beim Versuch, einen am Seil befestigten Baumstamm unterhalb eines Forstweges über die Böschung hinaufzuziehen, kippte der Stamm über eine Geländekuppe und begrub den 55-Jährigen. Er wurde unter dem Baumstamm eingeklemmt und zog sich schwere Verletzungen im Brustbereich zu. Der Sohn setzte einen Notruf ab, die Bergrettung Fiss befreite das Unfallopfer.  Der Notarzthubschrauber flog das Opfer in das Krankenhaus nach Zams.  

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele