„Frisches Blut“

74-Jährige zieht in den Linzer Gemeinderat ein

Oberösterreich
01.03.2024 12:00

Vorweg: Gute Politik ist definitiv keine Frage des Alters. Trotzdem regt es ein wenig zum Schmunzeln an, wenn Volkspartei-„Urgestein“ Peter Casny mit 64 Jahren in Polit-Pension geht und seine Nachfolgerin zehn Jahre älter ist als er. VP-Stadtvize Martin Hajart: „Die Renate hat sich das verdient. Ich freue mich, sie im Team zu haben.“

Frisches Blut“ in der Gemeinderatsriege der Linzer Volkspartei – statt Stefan Pirc zieht der Listennächste Michael Obrovsky nach. Und auf „Urgestein“ Peter Casny – er verlässt nach 23 Jahren aus persönlichen Gründen den Linzer Gemeinderat – folgt Renate Schütz nach. Die 74-jährige Soziologin, Mutter zweier Töchter sowie stolze Oma eines Enkels, engagiert sich gerne ehrenamtlich. Politisch ist Schütz seit vielen Jahren in der ÖVP aktiv. So war die Kulturliebhaberin von 1999 bis 2021 bei den ÖVP-Frauen aktiv, seit 2011 ist sie Stammmitglied des Oberösterreichischen Seniorenbundes.

„Senioren sind mir besonderes Anliegen“
„Die Bedürfnisse der Senioren sind mir ein besonderes Anliegen, Gemeinschaft ist für mich das wichtigste Ziel – die gute Kommunikation zwischen den Generationen ist dazu unverzichtbar und notwendig, um durch gegenseitiges Verständnis den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern“, so die künftige Gemeinderätin.

Langbauer übernimmt Stellvertreter-Posten
Peter Casny war auch Stellvertreter von Klubobfrau Michaela Sommer. Diese Rolle wird die 31-jährige Gemeinderätin Victoria Langbauer einnehmen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele