Paket geschnürt

Stärkung der Nahversorger: Land verdoppelt Bonus

Kärnten
29.02.2024 12:00

Die Sicherstellung der Lebensmittelversorgung, Treffpunkt sowie Arbeitgeber: Nahversorger erfüllen in den Kärntner Gemeinden wertvolle Aufgaben. Um sie zu unterstützen, wurde ein umfassendes Förderpaket geschnürt.

Die Statistik belegt es: Ländliche Gebiete haben mit der Abwanderung zu kämpfen. Ein Grund dafür, dass immer mehr Menschen die Nähe zu den Städten suchen, ist einfach die bessere Infrastruktur. Und gerade Nahversorger sind es oft in kleinen ländlichen Gemeinden, die eine solche Struktur noch aufrechterhalten und oft zum Kommunikationspunkt für die Bevölkerung werden. „Jeder, der am Land wohnt, weiß, wie wichtig die Nahversorger sind. Wir verdoppeln jetzt ihre Unterstützung und bringen gleichzeitig heimische Produkte in die Regale“, so Landeshauptmannstellvertreter Martin Gruber.

Bonus für Nahversorger

Deshalb haben Gruber und Landesrat Sebastian Schuschnig ein Nahversorger-Paket geschnürt, das Dienstag in der Landesregierung beschlossen wurde. Der Nahversorgerbonus wird dafür verdoppelt - es stehen heuer 400.000 Euro an Förderungen zur Verfügung. Jeder Betrieb kann sich hier bis zu 6000 Euro Bonus abholen. 

Zitat Icon

Aufgrund der hohen Nachfrage und der stark gestiegenen Betriebskosten haben wir uns entschieden, die Förderung weiter auszubauen und zu verstärken. Wir wollen um jeden Nahversorger kämpfen.

Landesvize Martin Gruber und Landesrat Sebastian Schuschnig

Modernisierung wird gefördert
Die zweite Säule des Pakets ist eine neue Investitionsförderung des Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds. „Hier geht es uns darum, den kleinen Lebensmittelhändlern bei größeren Investitionen unter die Arme zu greifen ,bestehende Standorte zu modernisieren beziehungsweise auch neue zu eröffnen“, erklärt Schuschnig. Um- oder Zubauten, Modernisierungen sowie die Anschaffung von Betriebs- und Geschäftsausstattung ab einer Höhe von 10.000 Euro werden unterstützt. Maximal können pro Betrieb 25.000 Euro abgeholt werden. „Wir wollen vor allem die kleinen, oft familiengeführten Nahversorger stärken, damit die Kaufkraft und Wertschöpfung am Land bleiben und das Lebensmittelgeschäft im Ort“, so Schuschnig. 

Unterstützung für SB-Hütten
Weiter fortgeführt wird außerdem die Förderschiene für bäuerliche Selbstbedienungshütten fortgeführt. Ein Schwerpunkt soll hierbei auf Investitionen in bestehende Hütten gelegt werden. „Dafür stehen heuer 50.000 Euro zur Verfügung, sodass wir auch bei der Vermarktung bäuerlicher Produkte heuer verstärkt unterstützen können“, so Gruber.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele