Verdächtiger in Haft

Messerangriff in Erotikstudio: Drei Frauen tot

Nur Stunden nach dem mutmaßlichen Familiendrama der nächste Mordalarm in Wien: In einem Erotikclub wurden drei weibliche Opfer mit einem Messer erstochen - Täter (27) gefasst!

Gab es die ersten Wochen des heurigen Jahres keinen Frauenmord, waren nun binnen 24 Stunden bei zwei Bluttaten in der Bundeshauptstadt fünf weibliche Opfer zu beklagen. Nach der Freitagfrüh entdeckten Bluttat an einer Mutter und ihrer Tochter gab es am Abend - nicht einmal 14 Stunden später - schon den nächsten Großalarm für die Mordermittler des Wiener Landeskriminalamtes. Diesmal im Rotlichtmilieu! In einem Erotikclub in der Engerthstraße im Bezirk Brigittenau wurden gegen 21 Uhr drei tote Frauen aufgefunden. 

Täter hielt bei Festnahme blutiges Messer noch in der Hand
Für die Ermittler bot sich ein Bild des Horrors: Das Damen-Trio des Asia-Studios war mit einem Messer regelrecht niedergemetzelt worden. Wie im Blutrausch stach der Dreifachmörder unzählige Male auf seine Opfer ein. Bei der sofortigen Alarmfahndung konnte nur unweit des Tatortes auch rasch ein Verdächtiger festgenommen werden. Das blutige Mordmesser hatte der junge Mann noch bei sich.

Die Berufsrettung Wien wurde zum Tatort gerufen, konnte für die Opfer aber nichts mehr tun. Die drei Frauen dürften nach ersten Erkenntnissen das einzige Personal gewesen sein, dass sich zum Tatzeitpunkt in dem Etablissement aufgehalten hatte.

Mordverdächtiger im Dauerverhör
Die Tatortarbeit dauerte in der Nacht zum Samstag noch an. Auf der Suche nach dem Motiv bzw. den genauen Hintergründen für die entsetzliche Gewaltexplosion stand der mutmaßliche 27-jährige Dreifachmörder im Dauerverhör durch die Ermittler. Ob es sich wie bei dem Familiendrama Stunden zuvor in der Landstraße ebenfalls um eine mögliche Beziehungstat handelt, ist auch noch unbekannt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele