Zwei Jahre danach

Ukrainische Werke: Über Krieg und Frieden

Burgenland
24.02.2024 14:00

Heute vor zwei Jahren begann der Angriffs-Krieg Russlands auf die Ukraine. Kinder schildern in der Ausstellung „Bilderwelten zwischen Krieg und Hoffnung“ ihre dramatischen Erlebnisse.

Der 24. Februar 2022 - ein Tag - der Europa veränderte. Seit dem russischen Angriff versucht die Ukraine, Moskaus Truppen aus dem Land zu vertreiben. Knapp 20 Prozent des Landes, darunter die Schwarzmeer-Halbinsel Krim, sind besetzt. 

Zivile Opfer, Flucht und Vertreibungen
Nach Angaben der Vereinten Nationen (UNO) haben in der Ukraine mindestens 10.000 Zivilisten, darunter mehr als 570 Kinder, ihr Leben verloren. Verletzt worden sind demnach etwa doppelt so viele Menschen. Laut dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen sind seit Kriegsbeginn rund 6,5 Millionen Menschen aus der Ukraine ins Ausland geflohen. 300 Menschen fanden in den SOS-Kinderdörfern in Österreich ein Zuhause.

Kunstwerke schildern dramatische Erlebnisse
Die Ausstellung „Bilderwelten zwischen Krieg und Hoffnung“ im Rathaus Oberwart, erzählt die dramatische Geschichte von Kindern. „Für Kinder bieten Papier und Stift eine Möglichkeit, wo sie all ihr Erlebtes und Gedanken loswerden können“, so Marek Zeliska, SOS-Kinderdorfleiter Burgenland. Die 14-jährige Arina Prystalenko, die auch ein persönliches Gedicht über die schrecklichen Ereignisse im Krieg vortrug, erzählt: „Mit meinen Bildern möchte ich den Menschen zeigen, was in meinem Heimatland, passiert.“

„Wir mussten plötzlich unsere Heimat verlassen“
„Eine besondere Bedeutung hat für mich das Bild ,Lyzeum N8‘ in Lozova. Das ist die Schule in meiner Heimatstadt, die es nicht mehr gibt. Das macht mich sehr traurig und nachdenklich“, schildert die 19-jährige Snishana Nemanyhina. „Das Bild “Verlorene Kindheit„ liegt mir besonders am Herzen, hier geht es um mich und meine Geschwister. Wir mussten plötzlich unsere Heimat, unsere Schule, Freunde verlassen“, berichtet der 15-jährige Ilia Kovalchuk-Ilin.

Christian Schulter
Christian Schulter
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
5° / 9°
Regen
5° / 9°
starker Regen
5° / 9°
Regen



Kostenlose Spiele