Do, 27. Juni 2019
21.06.2012 16:26

Rauchgasvergiftung

LH Platter rettet Pensionistin Leben: "Hätte jeder getan"

Tirols Landeshauptmann Günther Platter ist am Mittwoch zum Lebensretter geworden. Der Landeschef war am frühen Morgen mit seiner Frau Silvia in seiner Heimatgemeinde Zams auf dem Weg zu einer Bergtour, als er Rauchschwaden aus einem etwas abgelegenen Haus dringen sah. Platter eilte in das verqualmte Gebäude, fand eine betagte Pensionistin in der Küche vor und brachte die geschwächte Frau ins Freie. "Ich habe nur getan, was jeder in dieser Situation auch machen würde," so Platter am Donnerstag zur "Krone".

Auslöser für die starke Rauchentwirklung in dem Haus im Zammer Oberdorf im Bezirk Landeck dürfte ein gescheiterter Einheizversuch der 83-jährigen Dame gewesen sein. Die Pensionistin hatte in ihrem Ofen ein Feuer entfacht, der Rauch wurde aber durch starken Wind nach unten gedrückt und konnte nicht richtig abziehen, vermutet die Feuerwehr - schnell war das ganze Haus verqualmt.

Feuerwehr: "Das braucht schon Überwindung"
Platter entdeckte die 83-Jährige in der Küche - sie hatte im dichten Qualm bereits eine Rauchgasvergiftung erlitten. Der Landeshauptmann geleitete sie vors Haus und verständigte die Einsatzkräfte.

Die Pensionistin wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Zams gebracht. Die Feuerwehr konnte das Gebäude schließlich nur mehr unter schwerem Atemschutz betreten, um die Fenster zu öffnen und das Haus mittels Hochdrucklüftern vom Rauch zu befreien.

Bei der FF Zams ist man sich einig: Der Landeshauptmann hat der alten Dame das Leben gerettet. "Es braucht schon eine große Überwindung, damit man sich in ein stark verrauchtes Haus traut. Für einen Ungeübten ist das eine große Leistung. Wir von der Feuerwehr üben das ja permanent", erklärte FF-Kommandant Heinz Haim am Donnerstag der "Krone".

Platter: "Es geht ihr gut"
Die Pensionistin ist bereits wieder auf dem Weg der Besserung. Davon hat sich Platter bei einem Besuch am Donnerstagvormittag im Krankenhaus überzeugt: "Es geht ihr gut, zum Glück ist alles gut ausgegangen."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Tor aus eigener Hälfte
Geniestreich! Rooney trifft aus 62 (!) Metern
Video Fußball
Rapids Mittelfeldmotor
Murg: „Die Zeit der Ausreden ist endgültig vorbei“
Fußball National
Favoriten jubeln
Ägypten und Nigeria im Afrika-Cup-Achtelfinale
Fußball International
„Macht mich stolz“
10. Teilnahme! Doppler egalisiert WM-Rekord
Sport-Mix
Kulturelle Hochburg
Tradition und Moderne in Salzburg
Reisen & Urlaub

Newsletter