Di, 21. August 2018

Gig im Konzerthaus

19.04.2012 16:40

Hugh "Dr. House" Laurie kommt für Konzert nach Wien

Schauspieler Hugh Laurie, seit mehr als acht Jahren bestens bekannt als zynischer Mediziner in der TV-Serie "Dr. House", kommt nach Wien. Am 22. Juli wird er im Konzerthaus seiner Leidenschaft frönen und als Bluesmusiker sowie Entertainer auf der Bühne stehen. Begleitet wird er bei seinem Auftritt in Österreich von der Copper Bottom Band.

Laurie, der erst im Februar angekündigt hatte, das Stethoskop an den Nagel zu hängen, hat im Vorjahr sein Debüt-Album "Let Them Talk", eine Hommage an den New-Orleans-Blues, veröffentlicht. Die Platte verkaufte sich bislang mehr als 500.000 Mal und erreichte damit Gold-Status.

Der britische Schauspieler, Komiker und Schriftsteller, der ein passionierter Pianist ist, aber auch Gitarre spielt, hatte es sich bei den Aufnahmen zu "Let Them Talk" nicht nehmen lassen, sämtliche Piano-Parts selbst einzuspielen. Im Studio waren bekannte Musiker und Sängerlegenden zu Gast: Etwa die "Queen of New Orleans" höchstpersönlich, Irma Thomas, Blues-Piano- und -Bläser-Supremo Allen Toussaint, der britische Popsänger Sir Tom Jones sowie Lauries persönlicher Held Mac John Rebennack Jr. alias Dr. John.

Bei seinem Auftritt im Wiener Konzerthaus wird der 52-jährige Laurie von der Copper Bottom Band begleitet. Karten sind unter der Telefonnummer 01/96096 oder im "Krone"-Ticketshop erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.